EA wird allen Käufern von SimCity, die ihr Exemplar vor dem 18. März via Origin aktiviert haben, kostenlos ein Spiel zukommen lassen - das schreibt Maxis-Chefin Lucy Bradshaw in einem aktuellen Blogeintrag. Damit wollen sich EA und Maxis bei den Spielern entschuldigen.

SimCity - EA entschuldigt sich mit kostenlosem Spiel

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 38/451/45
ist die Aktion für euch eine gute Sache oder befürchtet ihr, dass viele Spieler die Probleme dadurch einfach vergessen, so als wäre nichts geschehen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Welches Spiel das sein wird, ob man eines aus dem gesamten Portfolio wählen kann oder ob man eine bestimmte Auswahl erhält, bleibt noch unklar. Wer für ein solches Spiel in Frage kommt, erhält von EA eine Mail mit weiteren Instruktionen am 18. März.

Maxis-Chefin Lucy Bradshaw bezeichnet die Situation als dumm, am Ende hatte man mit dem großen Ansturm nicht gerechnet. Und auch wenn man eine Beta veranstaltet habe, so spielten mehr Spieler auf eine Art und Weise, wie man sie in der geschlossenen Testphase nie zu Gesicht bekam.

In den vergangenen 48 Stunden wurde die Serverkapazität um 120 Prozent hochgefahren, wobei man natürlich noch nicht fertig sei. Man hoffe aber, die Probleme in den kommenden Stunden beheben zu können. Maxis wolle nicht ruhen, bevor die Serverprobleme gelöst wurden.

Schaut euch unser SimCity Special an.

SimCity ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.