Schon keine Lust mehr, immer noch höhere Wolkenkratzer in die Stadt zu setzen? Macht es auch nur noch wenig Spass, der Feuerwehr bei ihren Löscheinsätzen in industriellen Krisengebieten zuzuschauen? Verständlich! Aber wozu gibt Spiele-Add-Ons?!

Electronic Arts und Maxis veranlassten ihre Sim-City-Fans die Ohren zu spitzen. Denn heute kündigten sie die Entwicklung eines Add-Ons mit dem kraftvollen Namen Sim City 4: Rush Hour an. Dort geht es dann (der Name lässt auch wirklich nur ganz ganz vage vermuten) um Strassen, Autos und Transportwege. Der Wunsch zu einem Add-On mit diesem Thema sei bei den Fans am größten gewesen, so Lucy Bradshaw von Maxis.

Es wird also nicht nur möglich sein, einzelne Verkehrswege zu modifizieren, damit auch jeder der kleinen Sims pünktlich an seinem Arbeitsplatz erscheint (warum sollten die sowas wollen?!). Der Spieler kann sogar direkt Autos steuern, zum Beispiel wird eine Mission möglich sein, in der ein abgrundtief böser Autodieb gefasst werden muss. Und ein kleiner Leckerbissen für Nostalgiker: Wer's absolut nicht lassen kann, dem soll sogar gestattet werden, eine altmodische Bimmelbahn aus dem vorletzten Jahrtausend durch die Stadt tuckern zu lassen.

Herbst 2003 ist als Erscheinungstermin angepeilt. Näheres wird auf der kommenden E3 bekannt gegeben.

Sim City 4 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.