Ubisoft geht mit einem bisher sehr umstrittenen DRM neue Wege, um den Raubkopierern das Handwerk zu legen. Alle künftigen PC-Spiele werden diese Kopierschutz-Maßnahmen verwenden, einschließlich Die Siedler 7, Splinter Cell: Conviction und Silent Hunter 5 - Battle Of The Atlantic. Wer spielen möchte, muss eine dauerhafte Internetverbindung haben, da das jeweilige Spiel sonst seinen Dienst verweigert.

Silent Hunter 5 - Ubisofts DRM greift tief in das System ein

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 15/241/24
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wird die Internetverbindung unterbrochen, kann man auch nicht mehr weiterspielen. Doch in Wirklichkeit greift das DRM-System viel tiefer in das System ein, als bisher erwartet. Ein Spieler, der Silent Hunter 5 bereits besitzt, wollte es mit dem DRM genau wissen und minimierte das Spiel, um seinen Netzwerkadapter zu deaktivieren. Ddurch wollte er herausfinden, ob sich Silent Hunter 5 wirklich nicht ohne Internetverbindung spielen lässt.

Als er den Netzwerkadapter deaktivieren wollte, erhielt er plötzlich eine Fehlermeldung, dass er ihn nicht deaktivieren kann, weil eben Silent Hunter 5 auf diesen Dienst zugreift. Normalerweise kann man den Adapter ohne Probleme deaktivieren, auch wenn ein Programm Zugriff darauf hat. Ubisofts DRM aber greift in das System ein und blockiert den Adapter. Ob der Kopierschutz noch weitere Eingriffe in das System vornimmt, ist nicht bekannt.

Weitere User aus dem sehr bekannten Forum Subsim bestätigten es mittlerweile ebenfalls. Einige Händler verkaufen die U-Boot-Simulation früher, weshalb es manche Spieler schon ausprobieren konnten.

Silent Hunter 5 - Battle Of The Atlantic ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.