Und schon wieder ist Ubisoft in den Schlagzeilen. Und nein, es handelt sich nicht um ein Problem mit dem umstrittenen DRM-Kopierschutz. Diesmal geht es um die Collectors Edition der Uboot-Simulation Silent Hunter 5 - Battle Of The Atlantic. Ok, auch hier gab es ja Probleme mit den Servern und dem Kopierschutz. Allen Anschein nach muss der Publisher die Collectors Edition nun aus dem Handel nehmen.

Silent Hunter 5 - Battle Of The Atlantic - Collectors Edition muss aus dem Handel

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 14/241/24
Ein Hakenkreuz sorgt für Probleme bei der Collectors Edition.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Grund für die Rückrufaktion ist ein verfassungswidriges Symbol im Zusatzhandbuch. So ist in dem Büchlein ein Hakenkreuz vorzufinden und da so was gar nicht gerne in Deutschland gesehen wird, muss der Titel aus dem Handel und das Buch überarbeitet werden. Die normale Version von Silent Hunter 5 ist übrigens nicht betroffen, da dort das zusätzliche Handbuch fehlt.

In Foreneinträgen des offiziellen Ubisoft-Forums ist zu lesen, dass das Hakenkreuz auf Datenblättern und Grafiken von Schiffen zu sehen ist. So soll auf Seite 27 ein Ausschnitt eines Dokumentes zu sehen sein, auf dem ein Stempel mit Reichsadler sowie besagtes Hakenkreuz abgebildet sind. Ubisoft selbst hat sich zu dem brisanten Thema noch nicht offiziell geäußert.

Damit ist Silent Hunter 5 nach dem Ego-Shooter Wolfenstein von Activision schon der zweite Titel, der innerhalb eines kurzen Zeitraumes, wegen verfassungswidrigen Symbolen zurückgerufen werden muss.

Silent Hunter 5 - Battle Of The Atlantic ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.