Update: Rund um Konami, Hideo Kojima und Kojima Productions wird es immer merkwürdiger. Erst entfernte Konami die Logos des Studios sowie den Hinweis 'A Hideo Kojima Game' von einigen Spielen, jetzt kehrt zumindest Letzteres teilweise wieder zurück.

So geschehen bei der Metal Gear Solid: The Legacy Collection sowie Metal Gear Solid 3: Snake Eater 3D, die nun offiziell wieder mit Kojima beworben werden - auch in der Spielebeschreibung. Nach wie vor keinen Bezug zu Kojima mehr gibt es bei Ground Zeroes und The Phantom Pain.

Ursprüngliche Meldung: Nachdem kürzlich bereits das Logo von Kojima Productions sowie der Schriftzug "A Hideo Kojima Game" von der offiziellen 'Metal Gear'-Seite sowie den Covern der Spiele verschwand, ist dies nun auch bei Silent Hills (P.T.) der Fall.

Inzwischen gibt es keinen Hinweis mehr auf der Webseite, dass der Titel von Kojima Productions entwickelt wird. Nur noch das Logo der Fox Engine ist am unteren Rand zu finden. Da das also auch bei Metal Gear passierte, kommt dieser Schritt nicht überraschend.

Klar ist, dass Kojima noch an der Fertigstellung von Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain arbeitet und Konami danach – zumindest laut Berichten und Gerüchten – verlassen wird. Wie es nun bei Silent Hills ist, bleibt unklar. Hier sollte Kojima normalerweise mit Guillermo del Toro und dem Schauspieler Norman Reedus (The Walking Dead) zusammenarbeiten.

Gegenüber GameSpot gab Konami ein Statement ab und erklärte, dass man von einer Studio-basierten zu einer Hauptquartier-basierten Organisation wechselte. Aus diesem Grund werde Kojima Productions auch nicht mehr als Studio gelistet. Weitere Details habe man momentan nicht zu verkünden.

Letztendlich ist das ganze Gewusel zwischen Konami, Hideo Kojima und Kojima Productions noch viel zu undurchsichtig.

Silent Hills ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.