War der Regisseur zum geplanten neuen Film zu Silent Hill bislang noch unbekannt, steht dieser nun endlich fest. Dabei handelt es sich diesmal jedoch nicht um Christophe Gans, der bei Silent Hill – Willkommen in der Hölle Regie führte, sondern um Michael J. Bassett. Basset wird auf dem Regiestuhl Platz nehmen und Silent Hill: Revelation 3-D verfilmen.

Silent Hill 2: Revelation 3D - Regisseur für Silent Hill 2 steht fest

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSilent Hill 2: Revelation 3D
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 21/221/1
Silent Hill – Willkommen in der Hölle ist die beliebteste Spieleverfilmung.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bassett kennt man durch Filme wie Deathwatch und Solomon Kane. Vermutlich wird Gans deshalb nicht einspringen, weil er unter anderem mit der Neuinterpretation von Fantomas alle Hände voll zu tun hat. Wie der erst gestern enthüllte Titel von Silent Hill: Revelation 3-D bereits vermuten lässt, wird der Film zur bekannten Spielereihe natürlich in 3-D in die Kinos kommen.

Silent Hill: Revelation 3-D stellt Heather Mason in den Mittelpunkt, die am Vorabend ihres 18. Geburtstags von Albträumen geplagt wird und sich auch noch mit dem Verschwinden ihres Vaters außeinandersetzen muss. Und wie es nunmal der Zufall so will, geht es für sie durch Silent Hill. Wann der Film gedreht wird, ist noch nicht bekannt.