Silent Hill sollte eigentlich im Jahre 2006 einen neuen Teil der berühmten Horror-Reihe bekommen. Doch Konami lehnte bereits den frühen Vorschlag der Macher ab. Nun ist ein Video aufgetaucht, das die frühe Version des Spiels zeigt, das auch unter dem Namen Broken Covenant keinen Publisher finden konnte.

Silent Hill - Gecancelter Teil der Reihe zeigt sich im Video

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/26Bild 1/261/1
Fast hätte es ein weiteres Silent Hill gegeben. Doch dieses wurde abgelehnt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Entwickler hinter dem verschollenen Silent Hill-Teil sind Climax Studios, die ironischerweise für Silen Hill Origins und Shattered Memories bekannt sind. Doch dieser Vorschlag wanderte nicht in die Produktion, wie die anderen beiden Teile. Warum Konami dieses Spiel ablehnte, ist allerdings nicht bekannt.

Die Story hinter dem gecancelten Silent Hill

Im Spiel hättet ihr die Rolle von Pater Hector Santos übernommen, der von seiner Nichte Ana zu Hilfe gerufen wird. Diese wird von einer übermenschlichen Gefahr bedroht. Natürlich handelt es sich dabei um Alessa, die schon seit langer Zeit die große Antagonistin der Silent Hill-Reihe ist. Ihre Kräfte hätten sich in diesem Teil auch auf andere Städte ausgewirkt. Und selbstverständlich hätten die berühmten Monster der Reihe, wie der Pyramid Head, auch wieder ihren Auftritt bekommen. Nach der Absage durch Konami wollten die Entwickler das Projekt unter dem Namen Broken Covenant an andere Publisher vergeben. Doch die Bemühungen wurden nicht belohnt.

Horrorspiele - Die Geschichte der Horrorspiele: blutige Pixel und kopflose Polygone

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (21 Bilder)

Silent Hill erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen oder direkt downloaden bei gamesrocket.