Sierra scheint schon in der kommenden Woche seine Wiederauferstehung zu feiern. Denn auf dem YouTube-Kanal namens Sierra Games wurde ein erster Teaser veröffentlicht, der mehr Infos auf der gamescom 2014 andeutet.

Sierra - Kult-Entwickler Sierra kehrt offenbar zurück

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSierra
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 4/51/5
Was wird Sierra im Gepäck haben?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es scheint dort also irgendeine Ankündigung rund um Sierra zu geben, in welcher Form auch immer. Darüber hinaus wurde mit sierra.com eine neue Webseite gestartet, auf der neben ein Logo und der Teaser aber auch nicht viel mehr zu sehen ist.

Hinter dem Ganzen steckt Activision Blizzard, denn das Unternehmen ist inzwischen Besitzer der Marke. Dass sich kein neuer Käufer für Sierra gefunden hat, macht nicht nur eine Whois-Abfrage der Domain deutlich. Auch auf der Webseite selbst steht "Activision Publishing" in kleiner Schrift.

Seit 2008 besitzt Activision Sierra, doch genutzt wurden die Marke sowie die dazugehörigen Titel bislang nie. Interessant in dem Zusammenhang: Entwickler Telltale (The Walking Dead) arbeitete an einem neuen King's Quest, stellte die Arbeiten im vergangenen Jahr aber ein. Laut damaligen Berichten soll Activision möglicherweise etwas dazu in Entwicklung haben.

Über Sierra erschienen zahlreiche Klassiker, wie etwa King's Quest, Space Quest, Leisure Suit Larry, Police Quest, Gabriel Knight und einige mehr.

Sierra veröffentlichte allerdings auch Titel als Publisher, wie etwa No One Lives Forever, Crash Bandicoot, Red Baron, SWAT, Empire Earth, Tribes 2, Homeworld, Half-Life, die Caesar-Reihe und weitere.