Civilization: Beyond Earth ist der neuste Ableger der traditionsreichen Serie rund um den rundenbasierten Aufbau der eigenen vier Wände: Nach einer ominösen Katastrophe, dem "großen Fehler", müssen die Menschen die Erde verlassen und neue Planeten besiedeln. Damit daraus keine Katastrophe erwächst, greifen wir euch hier mit unserem Guide ordentlich unter die Arme.

Sid Meier's Civilization: Beyond Earth - Intro-Beyond Earth "The Chosen"2 weitere Videos

Zu Beginn des Spiels sollte euch klar sein, dass sich der geistige Nachfolger von Alpha Centauri deutlich anders spielt als noch sein klassischer Vorgänger "Civilization 5". Während sich diese Änderungen bedingt durch das neue Setting auf einige wenige Schlüsselstellen des Gameplays beziehen, ist der große Rest des Spiels gleich geblieben: Noch immer seid ihr auf Hexfeldern unterwegs, noch immer ist alles rundenbasiert und noch immer geht es um das komplexe Zusammenspiel von Wachstum, Forschung und Kultur.

Damit ihr bei den Neuerungen des Spiels nicht von Anfang an überfordert seid, haben wir hier eine kleine Übersicht zusammengestellt.

Startbedingungen

Während es in den alten Teilen der Reihe üblich war, sich eine der mehr oder weniger bekannten, historischen Zivilisationen auszusuchen, entscheiden sich nun Spieler für einen Sponsor, die in ihrem Charakter überregionaler wirken. Statt "Japan" oder "China" wählt ihr beispielsweise nun die "Panasiatische Kooperative". Nach der Wahl des Sponsors, der mit charakteristischen Verbesserungen und Vorteilen um eure Gunst buhlt, trefft ihr noch eine handvoll anderer Entscheidungen.

Hierzu gehört die Zusammensetzung der ersten Kolonisten, ihre Ausrüstung sowie die Ausstattung des Raumschiffs. Je nach von euch angestrebter Strategie beeinflusst ihr so scho in diesen ersten Bildschirmen - bevor das Spiel überhaupt angefangen habt - euren Spielstil der nächsten Runden. Wirklich falsche Entscheidungen gibt es hier nicht - lest euch einfach aufmerksam durch, welche Vorteile die einzelnen Objekte und Anführer mit sich bringen und nehmt, was euch am meisten zusagt.

Affinitäten

Die Affinitäten sind an die Stelle der Ideologien aus den früheren Spielen getreten und spielen nun eine deutlich wichtigere Rolle: Von der ersten Runde beeinflusst jede Entscheidung des Spielers, in welche Richtung (Affinität, Reinheit, Vorherrschaft) sich seine Kultur entwickelt. Verschiedene Technologien, Gebäude, Rohstoffe und Einheiten sind mehr oder weniger fest mit einer Affinität verbunden und sorgen so dafür, dass sich das eigene Volk langsam in eine der drei Ausprägungen verwandelt. Je intensiver man dabei eine Richtung verfolgt, desto mehr spezifische Boni und andere Besonderheiten werden verfügbar.

Forschungsnetzwerke

Der Technologiebaum von Civilization: Beyond Earth gehört zu den größten Neuerungen, die das Spiel mittlerweile erlebt hat. Statt den gewohnten horizontal ausgerichteten Technologiebaum von links nach rechts abzuarbeiten und so früher oder später auf jeden Fall jede einzelne Technologie erfroscht zu haben, funktionert das neue Forschungsnetzwerk ein wenig anders. Statt einer festen Linie zu folgen, kann man sich in jede Richtung entwickeln, sich bewusst für Technologien und Schwerpunkte entscheiden, die teilweise die Erforschung anderer Wissenschaften nicht mehr möglich machen. Damit wird das Forschungssystem zu einer weitaus bedeutenderen strategischen Konstante und der Wiederspielwert schnellt in die Höhe.

Quests

Die kleinen optionalen Missionen sind ebenfalls neu und dienen als eine Art Leitfaden im neuen, ungewohnten Setting. Unaufdringlich melden sich die Quests immer mal wieder zu Wort und ihr habt die Möglichkeit, sie jederzeit zu erledigen (zumindest meistens). Manchmal solltet ihr eine bestimmte Zahl an Aliens auslöschen, ein bestimmtes Gebäude bauen oder Technologie erforschen - es winken dafür Belohnungen und stärkere Affinitäten. So gesehen solltet ihr die Quests also niemals ignorieren - aber streng danach richten müsst ihr euch ebenfalls nicht, um im Spiel erfolgreich zu sein.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: