Nein, diese Spur lohnt es sich nur für wahre Fans weiterzuverfolgen. »Sherlock Holmes: Die Spur der Erwachten« ist für Genre-Neulinge zu schwer und für Hardcore-Rätselfans zu einfach. Auch sonst ist der dritte Auftritt von Holmes nichts Halbes und nichts Ganzes. Die Story ist wirklich gelungen, dafür enttäuschen die Zwischensequenzen sowie die mangelnde Übersicht. Die deutsche Synchronisation ist klasse, dafür hapert es bei der Optik.

Kurzum: Nur echte Fans des detektivischen Duos sollten hier zugreifen. Alle anderen spielen vorher erst einmal Probe.

Sherlock Holmes 3: Die Spur der Erwachten ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.

Pro

  • Gelungene Story
  • Charmante Hauptcharaktere
  • Gute Synchronisation
  • Zuweilen dezenter Humor

Contra

  • Zuviel Lauf- und Sucharbeit
  • Mangelnde Übersicht wegen Ego-Perspektive
  • Durchwachsenes Rätseldesign

Grafik

Die Innenräume wirken prall gefüllt, während es auf Londons Straßen aussieht wie auf der Expo - nämlich leer. Das Design der Charaktere geht in Ordnung, die Animationen sind zuweilen jedoch lächerlich.

Sound

Die Schokoladenseite stellen auf jeden Fall die hervorragenden deutschen Sprecher dar. Dazu kommen ein passender Soundtrack und gute Effekte.

Gameplay

Die gelungene Geschichte hält bei Laune, die Cthulhu-Sekte offenbart sich als interessanter Gegenspieler. Jedoch nervt die Ego-Perspektive und die Schwächen bei der Übersichtlichkeit. Das Rätseldesign haut anno 2006 keinen mehr vom Hocker.