Obwohl die Kickstarter-Kampagne zu Shaker: An Old-School RPG! noch knapp zwei Wochen laufen sollte, wurde sie jetzt offiziell abgebrochen. Womöglich ist es aber noch nicht das endgültige Ende des Spiels.

In einer Mitteilung schreiben die beiden Projektgründer Brenda Brathwaite und Tom Hall, dass die Idee einfach nicht stark genug war und nicht die Zugkraft entwickelte, die man sich vorgestellt hat. Vielleicht hätte man das geplante Finanzierungsziel von einer Million Dollar erreicht und sich zu einem erfolgreichen Ende durchgekämpft. Aber durch das Feedback der Fans sowie interne Gespräche habe sich herausgestellt, dass es mehr Sinn mache das Projekt einzustellen und mit etwas Stärkerem zurückzukommen.

Man möchte sich bei den Fans bedanken und entschuldigen und teilt mit, dass wir bald noch etwas vom Team hören werden.

Mehr als 7.500 Backer haben zu diesem Zeitpunkt knapp 250.000 Dollar erreicht. Wäre das Ziel von einer Million Dollar geknackt worden, hätte es noch ein Zusatzziel bei 1,9 Mio. Dollar gegeben. Dann wollte das Entwicklerteam gleich noch an einer Fortsetzung schrauben.

Shaker: An Old-School RPG! wurde als Fantasy/Sci-fi-RPG aus der Ego-Ansicht angekündigt, zum Start der Kickstarter-Kampagne gab es jedoch kaum konkrete Details zum Spiel. Erst nach und nach wurden weitere Einzelheiten beschrieben.

Shaker: An Old-School RPG! erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen.