"Selten hat mich Erwartbarkeit so wenig gestört, denn die in der neuen Trilogie etablierte Formel funktioniert auch beim dritten Mal." - Fabian Käufer

Wenn man es nicht vorab schon erfahren hätte, wäre wohl niemandem aufgefallen, dass Eidos Montreal hier das hauptverantwortliche Studio war. Shadow of the Tomb Raider bedient ganz souverän die Fans der zwei bei Crystal Dynamics entstandenen Vorgänger. Es sieht nicht nur unglaublich gut aus, es ist auch abermals ein sehr motivierendes Spektakel, das immer wieder rechtzeitig eine andere seiner Facetten betont, bevor echte Abnutzung eintritt. Wer alles entdecken möchte, wird locker über 20 Stunden auf einem Niveau unterhalten, das im gleichen Segment bestenfalls Uncharted bietet. Wem aber schon die Vorläufer zu laut und zu actionreich waren, der braucht Lara auch auf den letzten Metern ihrer Origin-Story nicht begleiten – verpasst dann allerdings ein in jeder Beziehung extrem poliertes AAA-Actionspiel.

Shadow of the Tomb Raider ist seit dem 14. September 2018 für PC, PS4 und Xbox One erhältlich. Jetzt bei Amazon kaufen.

Pro

  • Umwerfend schön
  • Gute Mischung aus Erkunden und Action
  • Interessantere Charaktere als zuvor
  • Reizvolle Herausforderungsgräber
  • Looten und Leveln
  • Gute deutsche Sprecher
  • Anfangs betont ruhiger, …

Contra

  • … später zeitweise zu sehr auf Kämpfe fokussiert
  • Kaum nennenswerte Neuerungen
  • Arg viel Sammelei

Grafik

Wie seine Vorgänger gehört Shadow of the Tomb Raider zu den schönsten Spielen überhaupt. Der Detailgrad und die Qualität der Texturen sind exzellent.

Sound

Die Musik passt zum Spielgeschehen, bleibt aber nicht groß im Gedächtnis. Stark sind neben den Sprechern die optimal passenden Geräuschkulissen.

Gameplay

Shadow of the Tomb Raider vermischt Action, Erkunden und Rätseln auf nicht sehr originelle, aber sehr erlebenswerte und kurzweilige Art und Weise.