Shadow of the Tomb Raider, das große Finale der neuen Lara Croft-Trilogie, ist gerade Mal einen Monat auf dem Markt und schon gibt es den ersten Sale auf Steam. Was bei einigen Spielern zu großer Freude führt, ist für diejenigen, die das neue Abenteuer schon gekauft haben, ein Schlag ins Gesicht.

Die Ereignisse, die zu Shadow of the Tomb Raider führen:

Shadow of the Tomb Raider - The Story so far - die Vorgeschichte8 weitere Videos

Am vergangenen Wochenende war Shadow of the Tomb Raider bereits auf Steam im Sale und wird es (zum Zeitpunkt dieser News) auch noch einige Stunden sein. Statt den Vollpreis von 59,99 Euro zu zahlen, werden hier für neue Kunden nur 39,59 Euro fällig. Ein Preisverfall von satten 34 Prozent nach einem Monat. Selbst die Digital Deluxe-Edition von Shadow of the Tomb Raider, die noch einige Extras mit sich bringt, ist für 46,07 Euro (vorher 71,98 Euro) erhältlich. Den Spielern gefällt dies absolut nicht und sie rächen sich dafür mit negativen Reviews.

Die Abrechnung mit Lara

Wenn man sich den Graph der Nutzer-Reviews anschaut, sprießen die negativen Bewertungen in den letzten Tagen aus dem Boden. Steam warnt sogar mit einer großen Meldung davor und rät, diese Reviews auszublenden, um eine verlässliche Bewertung von Shadow of the Tomb Raider zu bekommen. Statt ein "Ausgeglichen" hätte das Finale so eine Wertung von "Größtenteils positiv". Bislang hat sich Square noch nicht zu dem Aufschrei der Fans geäußert.

Shadow of the Tomb Raider ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.