Update: Wie zu erwarten, scheiterte auch die zweite Kickstarter-Kampagne zu Shadow of the Eternals. Nur 323.950 von den angestrebten 750.000 Dollar wurden am Ende eingenommen.

Was so manch Studio wohl zum Aufgeben gebracht hätte, kommt für Entwickler Precursor Games nicht in Frage. Der will auch weiterhin einen geistigen 'Eternal Darkness'-Nachfolger auf die Beine stellen und kündigte bereits an, andere Wege für die Finanzierung und Veröffentlichung gehen zu wollen. Details wurden nicht genannt.

Update: Nachdem der geistige 'Eternal Darkness'-Nachfolger Shadow of the Eternals bereits bei der ersten Kickstarter-Kampagne scheiterte, scheint sich das Ganze nun zu wiederholen.

Von den 750.000 Dollar nahm Precursor Games bislang noch nicht einmal 300.000 Dollar ein - nur 3 Tage verbleiben noch. Auch wenn üblicherweise am Ende einer Kickstarter-Kampagne nochmals ordentlich Geld zusammenkommt, so müsste ihr schon ein kleines Wunder geschehen.

Ursprüngliche Meldung 26.07.2013: Wie bereits angekündigt, startete Precursor Games eine neue Kickstarter-Kampagne zum geistigen 'Eternal Darkness'-Nachfolger Shadow of the Eternals, nachdem die letzte ein Flop war.

Wie zu erwarten, wurde das bereits von vornherein zum Scheitern verurteilte (kostspielige) Episodenformat über den Haufen geworfen, so dass nun ein vollständiges Action-Adventure im Umfang von acht bis zehn Stunden entstehen soll. Geplant ist ein Release für PC und Wii U im Oktober 2014 - eine Version für die PS4 soll es über ein Stretch Goal geben. Das Ganze basiert auf der CryENGINE 3, die ebenso in der 'Wii U'-Fassung zum Einsatz kommt.

Mindestens 750.000 Dollar will der Entwickler einnehmen, bereits über 100.000 kamen zusammen. Diesmal sieht es also deutlich positiver aus, zumal Precursor mit der ersten Kampagne 1,5 Millionen einnehmen wollte. Gegenüber Polygon meinte das Unternehmen, dass man noch eine weitere Finanzierungsquelle finden konnte.

In Shadow of the Eternals geht es um den Detektiv Paul Becker, der irgendwie mit der adeligen Erzsébet Báthory aus dem Ungarn des 17. Jahrhunderts in Verbindung steht. Diese wird als Serienkillerin beschrieben, die mehr als 400 junge Frauen gefoltert und getötet hat, um ihre eigene Jugend zu wahren.

Die Story selbst jedoch beginnt, als Paul zum Pleasant View Hospital gerufen wird, wo eines der blutigsten Gang-Massaker stattfand. Zwei Menschen überlebten, die offenbar nicht mehr wissen, was passiert ist und wer sie sind. Einer von ihnen ist ein freundlicher Geschäftsmann, der andere wiederum ein harter Biker. Beide haben ihre Gedächtnis verloren und wollen sich anscheinend gegenseitig an die Gurgel.

Übrigens wird auch David Hayter involviert sein, die Stimme von Solid Snake. Seine Rolle beschreibt er als komplex.

Shadow of the Eternals erscheint demnächst für PC & Wii U. Jetzt bei Amazon vorbestellen.