Shadow of the Eternals, der geistige Nachfolger zum GameCube-Klassiker Eternal Darkness, befindet sich wieder in Entwicklung.

Eingestellt wurden die Arbeiten daran bereits vor über einem Jahr, nachdem das Team damals gleich zweimal mit der Crowdfunding-Kampagne scheiterte.

Jetzt aber ist das Projekt zurück bei Quantum Entanglement Entertainment Inc. (QE2), einem neuen Studio, dem auch der ehemalige 'Silicon Knights'-Chef Denis Dyack angehört.

Die Ambitionen aber sind hoch. Sehr hoch. Nicht nur Videospiele möchte das Unternehmen entwickeln, auch Filme und TV-Formate stehen auf dem Programm. Diese drei Formate nennt man zusammen "The Singularity".

Shadow of the Eternals jedenfalls befindet sich laut Dyack aktiv in Produktion und soll mehr als nur ein Videospiel sein. Es ist also zu erwarten, dass auch die anderen beiden Formate mit einbezogen werden.

Konkrete Details zur Wiederaufnahme der Produktion von Shadow of the Eternals sind bislang allerdings nicht bekannt.

Am Anfang wollte man das Spiel im sehr kostspieligen Episodenformat veröffentlichen, am Ende dann reduzierte man dies stark auf eine Vollversion mit einem Umfang von acht bis zehn Stunden Spielzeit. Wie es jetzt aussieht, bleibt unklar. Das Episoden-Format aber dürfte gut zu den drei Grundpfeilern des neuen Studios passen.

Shadow of the Eternals erscheint demnächst für PC & Wii U. Jetzt bei Amazon vorbestellen.