Ein gestern Abend veröffentlichter Patch zu Serious Sam 3: BFE sorgt für zerstörte Spielstände bei einigen Levels. An einem weiteren Update wird bereits gearbeitet.

Serious Sam 3: BFE - Patch zerstört Spielstände, neues Update in Kürze

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 59/641/64
Nach dem neuen Update sollten die Spielstände wieder funktionieren
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eigentlich sollte das Update nur drei Fehler beheben, darunter fehlende Daten bei einigen der deutschen Texte und dass Spieler im Versus-Modus manchmal ohne Waffen spawnen. Außerdem ließ sich die modbare Version des Spiels nicht starten, wenn eine autoexec.cfg vorhanden war.

Fälschlicherweise wurden jedoch neue Versionen der Levels 1, 2, 9 und 12 mit in den Patch gepackt, was nicht nur auf die Größe des Patches Auswirkung hatte, sondern dazu führte, dass alte Spielstände zu diesen Levels sich nicht mehr laden lassen.

Zuerst wollte Entwickler Croteam die Änderungen rückgängig machen, wodurch aber wiederum die Spielstände nicht mehr funktioniert hätten, die nach dem Patch angelegt wurden.

Mit einem neuen Update soll der Fehler aber nun endgültig beseitigt werden, sodass Spielstände aus beiden Versionen erhalten bleiben. Wenn alles klappt, sollte es in den nächsten 12 Stunden verfügbar sein. Darin enthalten sind dann auch noch einige andere Verbesserungen, die in der Zwischenzeit eingebaut wurden.

In den Steam-Foren wird außerdem berichtet, dass gewisse Firewall- und Anti-Viren-Programme zu Problemen wie Abstürzen führen. Dazu zählt zum Beispiel Zone Alarm, F-Secure (mit DeepGuard), Avira und NOD32. In einigen Fällen hilft nur die Deinstallation des Programms.

Serious Sam 3: BFE ist für PS3, seit dem 17. Oktober 2011 für Xbox 360 und seit dem 22. November 2011 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.