Was passiert, wenn man sich Sekiro: Shadows Die Twice als Vorbild nimmt und die Prothesen des Spiels einfach in echt nachbaut? Diese Frage beantwortet der Tüftler Colin Furze, der in seinem Clip die Axt aus dem Spiel und andere Erweiterungen für den Shinobi nachgebaut hat.

Die Axt-Prothese aus Sekiro nachgebaut.

2 weitere Videos

Alles begann mit der „Geladenen Axt“ aus Sekiro: Shadows Die Twice. Der Youtuber hat sich einen Mechanismus zusammengebaut, der die Axt wie im Spiel unter seinem Arm hervorschnellen lässt, sodass er sie direkt mit der Hand abfangen und benutzen kann. Das sieht gefährlich und gleichermaßen cool aus. Das Beste: Damit lassen sich sogar fliegende Ziele ganz einfach treffen, wie Furze in einem Video zeigt.

Jetzt wird's heiß

Die Prothesen sind in Sekiro mehr als nützlich.

In einem anderen Video baut Furze den Schild aus Sekiro nach und lässt sich dann mit Feuer beschießen. Auch das funktioniert besser, als man im ersten Moment annehmen würde. Wir dürfen gespannt sein, ob er seine Werkstatt noch mit weiteren Prothesen des Spiels füllen wird.

Sekiro: Shadows Die Twice ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.