Auf Shenmue 3 wartet die ganze Fangemeinde und wohl kein Entwickler wäre abgeneigt, ein neues Shenmue zu entwickeln. Doch schon immer hieß es von SEGA aus, dass aktuell kein neuer Teil der Reihe geplant ist.

SEGA - Yu Suzuki ist sich sicher: "SEGA wird mich Shenmue 3 machen lassen"

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSEGA
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 5/61/6
Shenmue sollte ursprünglich zum Zehnteiler werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Gestern dann machte Yu Suzuki, der für die ersten beiden Teile verantwortlich war, wieder Hoffnung. Auf der GDC 2011 meinte er: "Ich denke, SEGA wird es [Shenmue 3] mich machen lassen. Doch es ist einfach ein Budget-Problem."

Ein neues Shenmue würde enorme Kosten verursachen. Das erste Shenmue kostete laut Suzuki 47 Millionen Dollar und nicht 70 Millionen, wie SEGA gerne angibt. Außerdem sagte er, dass man anfangs über ein Virtua Fighter RPG diskutierte, mit Akira als Hauptcharakter.

Letztendlich sind sie dann aber zu dem Schluss gekommen, dass der Titel ohne Akira eine höhere Akzeptanz finden würde. Also wurde er durch Ryo Hazuki ersetzt.