Erst wenigeTage ist es jetzt her, dass wir euch darüber berichtet haben wie der sogenannte Online-Pass von Ubisoft funktionieren soll und ob womöglich Activision diese Idee übernimmt.

SEGA - Springt auch Sonics geistiger Vater auf den "Online-Pass"-Zug?

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSEGA
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 5/61/6
SEGA
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Online-Pass soll ähnlich den beigefügten DLC´s ein Code in der Spieleverpackung sein, der es dem Spieler ermöglicht das Online-Feature des Games zu aktivieren. Das Für und Wider sei dabei in den Raum gestellt: So oder so ist die Einführung eines solchen Passes schon fest bei Ubisoft, THQ, Activision, Sony und Microsoft geplant.

Und nun kündigte auch der japanische Hersteller von Videospielen SEGA an, diese Möglichkeit zu überdenken. "Es ist eine sehr clevere Idee und etwas, was wir uns natürlich genau anschauen.", so Mike Hayes, Präsident von SEGA-West.

Der führende Markt für Second-Hand-Spiele in Amerika GameStop sieht dieser Umsetzung jedoch weiterhin gelassen entgegen: Man erwarte keine relevanten Auswrkungen auf den Gebrauchtspielemarkt, so Paul Raines von GameStop. Im absoluten gegensatz dazu erhoffe man sich sogar noch mehr Umsatz mit PrePaid-Karten für die Onlinestores der Konsolen zu machen, über die der OnlinePass vertrieben wird.