SEGA - Mod-Support für 'Mega Drive'-Spiele auf Steam angekündigt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/12Bild 5/161/1
Alle 'Mega Drive'-Spiele auf Steam sollen Mods bzw. Steam Worksho unterstützen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

SEGA hat das sogenannte Mega Drive Classics Hub für Steam angekündigt, das für Besitzer eines Steam-Mega-Drive-Spiels kostenlos am 28. April veröffentlicht wird und quasi als Retro-Anlaufstelle für die Spiele gelten soll. Und Mod-Support wird es auch noch geben.

Dabei handelt es sich um eine 3D-Nachbildung eines Spielzimmers oder auch Schlafzimmers aus den Neunzigern inklusive dynamischer Uhrzeit-Verhältnisse, Retro-SEGA-Zeug, ein Regal voller 'Mega Drive'-Spiele und natürlich einem Röhrenfernseher.

Jedes 'Mega Drive'-Spiel, das ihr auf Steam besitzt, wird automatisch mit in die Sammlung des Mega Drive Classics Hub aufgenommen. Möchte man ein Spiel starten, so wird ein virtuelles Modul in die Konsole gesteckt und auf den TV gezoomt.

Mega Drive bekommt Mod-Unterstützung

Eine Besonderheit ist die Unterstützung von Steam Workshop, das jedes 'Mega Drive'-Spiel erhalten wird. Somit lassen sich also Mods benutzen, was interessant werden dürfte. Allerdings wollte SEGA nicht darauf eingehen, wie die Mod-Unterstützung genau aussehen wird. Mehr Details will man in der nächsten Woche verraten.

Folgend seht ihr einen kurzen Teaser-Trailer zu dem Hub, der euch einen kleinen Eindruck von dem Spielzimmer gibt.

Spielekultur - Die besten Mega-Drive-Spiele

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (52 Bilder)