SEGA plant angeblich die Veröffentlichung von Virtua Fighter 5 und Yakuza 0 für den PC, wie TSSZ berichtet und sich dabei auf eine nicht näher bekannte Quelle beruft.

SEGA - Gerücht: PC-Versionen von Virtua Fighter 5, Yakuza und mehr geplant

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSEGA
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 5/61/6
SEGA will mehrere Spiele auf den PC bringen - offenbar aber nur alte Schinken.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und nicht nur das: auch Vanquish, Resonance of Fate sowie Spiele der Reihe Hatsune Miku: Project DIVA sollen vielleicht umgesetzt werden. Ebenfalls sind diverse Atlus-Titel angedacht, bei denen SEGA allerdings auf Widerstand stößt.

Was Yakuza betrifft, so soll Yakuza 0 nur den Anfang machen – das gesamte Franchise möchte SEGA gerne in chronologischer Reihenfolge auf dem PC sehen. Allerdings sei nichts in Stein gemeißelt, da noch Lizenzprobleme ausgearbeitet werden müssen und das Vorhaben entsprechend Aufwand bedeutet.

Darüber hinaus gab es vor einigen Tagen noch das Gerücht, dass ebenso Sonic Colors den Weg auf den Rechner finden könnte.

SEGA will mehr PC-Portierungen veröffentlichen

Dass SEGA mehr Spiele auf den PC bringen möchte, ist schon seit einiger Zeit bekannt. Als Sonic Lost World für den PC angekündigt wurde, gab das Unternehmen zu verstehen, "in den nächsten Monaten und Jahren qualitativ hochwertige Portierungen von bereits veröffentlichten Spielen" entwickeln zu wollen.

Spielekultur - Die besten Mega-Drive-Spiele

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (52 Bilder)