Sega Europe Ltd. gibt heute die Eröffnung einer deutschen Niederlassung bekannt - ab April 2005 wird Sega of Germany (SOG) den Betrieb in München aufnehmen. Managing Director wird Markus Wiedemann, der zuvor in gleicher Position für Codemasters Deutschland tätig war. Als Geschäftsführer verantwortet Wiedemann den Komplettbereich der interaktiven Unterhaltungssoftware und den Vertrieb von SEGA-Produkten in Deutschland.

Sega of Europe und die deutsche Tochter sind Teil der Sega SAMMY Holdings (WKN/Ticker: A0B799/RYU). In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres erwirtschaftete die Gruppe einen Nettogewinn von 46,22 Mrd. Yen (341,41 Mio. Euro).

Der Umsatz der Sega SAMMY Holdings lag in den drei Quartalen bei 399,44 Mrd. Yen (2,94 Mrd. Euro). Die Eröffnung der deutschen Niederlassung trägt dem weltweiten Expansionskurs von Sega Rechnung. Mit der Gründung neuer Büros und Vertriebsstrukturen in den europäischen Schlüsselterritorien wird Sega seinen Marktanteil weiter erhöhen - dies stellt eine entscheidende Etappe zum Erreichen der strategischen Ziele von Sega dar.