In Sea of Thieves können Spieler den Rang einer Piratenlegende erreichen. Dadurch erhalten sie Zugang zu mehr Endgame-Content, eine Auszeichnung im Spiel sowie die Schatzkarte zu einem geheimen Piratenversteck. Der erste Spieler, ein Streamer mit dem Namen "Prod1gyX", hat dies nun erreicht und wird von der Community trotzdem abgestraft.

Die hohe See von Sea of Thieves ruft nach euch!

Sea of Thieves - E3 2017: Langer, detailreicher Trailer veröffentlicht6 weitere Videos

Dies resultiert aber nicht aus dem Fakt, dass er der erste ist, der den Legenden-Status in Sea of Thieves erreicht hat. Vielmehr geht es darum, wie er das geschafft hat. Um den Status zu erreichen, muss man eine Menge XP farmen und die drei Faktionen auf das höchste Level bringen. Der Streamer hat sich dabei von Zuschauern helfen lassen, die ihn immer kurz vor Abschluss einer Aufgabe in die Gruppe eingeladen haben. So bekam er Gold und Erfahrung, ohne für die Quests in Sea of Thieves etwas zu tun. Die Community wirft ihm Betrug vor und fordert von Entwickler Rare, dass sie ein solches Verhalten nicht auch noch belohnen.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Eine Community rottet sich zusammen

Im Subreddit zu Sea of Thieves sammeln sich nun die negativen Stimmen der Community. Dabei wird unter dem Hashtag "NotMyPirateLegend" aufgerufen, dem Streamer den Status wieder zu entziehen. Der Account des Thread-Erstellers wurde mittlerweile gelöscht. Aus welchen Gründen ist leider nicht bekannt. Was haltet ihr von der Art und Weise, mit der der Streamer den Titel in Sea of Thieves ergattert hat?

Sea of Thieves erscheint demnächst für Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen.