Obwohl Sea of Thieves noch nicht auf dem Markt ist, wurden einige Spieler schon jetzt von den Entwicklern verewigt. Ihnen wurden Denkmäler in Form von Plaketten, Schildern oder Gravuren gesetzt. Warum? Weil sie sich besonders für die Community von Sea of Thieves eingesetzt oder spezielle Errungenschaften gemeistert haben.

Die Community entdeckt viele Ingame-Denkmäler in Sea of Thieves.

So gibt es einen Spieler namens |OnE|-Falcon, der einen gravierten Stein auf einer Insel bekommen hat. Darunter ragt ein Skelett mit den Füßen aus dem Boden heraus. Dieser Spieler hat es geschafft, häufiger als jeder andere in Sea of Thieves aus dem Krähennest des Schiffs zu fallen und dabei das Zeitliche zu segnen. Zudem gibt es eine Widmung auf der Fähre der Verdammten, dem Schiff, das die Toten von Sea of Thieves sammelt. "hallower19080" war der erste Besucher (nach 7:20 Minuten) dieses Schiffes und wurde dort nun verewigt. Aber auch Trinker sind in den Tavernen von Sea of Thieves gern gesehen. So hat Spieler ZZ-DE-TOX-ZZ mehr als jeder andere im Rumbecher gesteckt.
[pictureshow=]

Eine lange Liste der Widmungen

Wer sich alle Denkmäler anschauen möchte, kann dies in den offiziellen Foren von Sea of Thieves machen. Dort sammelt die Community alle Namen samt Grund für die Nennung. Jedoch gibt es noch einige Errungenschaften, die nicht entdeckt wurden. Ob bis zum Release von Sea of Thieves noch weitere auftauchen werden? Das Piratenabenteuer startet am 20. März 2018 für PC und Xbox One.

Sea of Thieves erscheint demnächst für Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen.