Auf der diesjährigen E3 wurde das neue Projekt von Rare gezeigt. Dabei handelt es sich um das Open World-Piratenabenteuer Sea of Thieves, in dem ihr mit euren Freunden die sieben Weltmeere unsicher machen könnt. Gezeigt wurden die Fans des Spiels, die unverblümt ihre Eindrücke während des Spielens schilderten. Doch diese Art der Präsentation war für Microsoft zunächst seltsam.

Sea of Thieves - E3-Präsentation sorgte bei Microsoft für skeptische Blicke

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Sea of Thieves stieß zunächst auf fragende Gesichter.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einem Sea of Thieves-Podcast sprechen die Entwickler über die Hürden, die sie im Laufe ihrer Arbeit überwinden mussten. Und offenbar gehörte auch Publisher Microsoft dazu, der erst einmal überzeugt werden musste. Einige Monate vor der E3 kamen die Entwickler zu Microsoft und verrieten ihre Strategie für die große Präsentation.

Ihr werdet es erst kurz vorher sehen

Es wird ein Gameplay-Video zu Sea of Thieves geben.“ versprachen die Entwickler. „Vertraut uns: Wir holen unsere Fans ins Studio, erzählen ihnen alles über das Spiel und sie werden nichts nach außen tragen. Wir werden sie aufnehmen, wie sie das Spiel spielen, ein Video daraus schneiden und es wird großartig werden. Aber ihr werdet es nicht bis drei Wochen vor der E3 sehen.“

Natürlich kann man an dieser Stelle verstehen, warum die Augenbrauen der Microsoft-Verantwortlichen in die Höhe gingen. Aber am Ende hat sich der Aufwand gelohnt. Sea of Thieves gehörte auf der PK zu den besten Präsentationen.

Rare - Zwei Brüder, ein Entwicklerstudio, keine Grenzen: Rares Spielehistorie in Bildern

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (88 Bilder)

Aktuellstes Video zu Sea of Thieves

Sea of Thieves - E3 2016 Stage Demo2 weitere Videos

Sea of Thieves erscheint demnächst für Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen oder direkt downloaden bei gamesrocket.