David Brabens Frontier Developments, bestens für Spiele wie Elite: Dangerous, LostWinds: Winter of the Melodias und Rollercoaster Tycoon 2 + 3 bekannt, bringt ScreamRide am 6. März 2015 für Xbox One und Xbox 360 heraus.

Der Preis wird bei 40 Dollar für Xbox One und 30 Dollar für Xbox 360 liegen, was vermutlich 1:1 übernommen wird. Somit dürfte man also am Ende 40 bzw. 30 Euro zahlen. Enthalten sind mehr als 50 Level, Online-Ranglisten und drei Spielmodi: Engineer, ScreamRider und Demolition Expert.

ScreamRide wird als geistiger 'RollerCoaster Tycoon'-Nachfolger beschrieben, wobei es mit der Aufbaureihe letztendlich nicht mehr viel zu tun hat. Einzig ein paar Elemente sind vorhanden, darunter Achterbahnen und Aufbau-Elemente. Vielmehr liegt der Schwerpunkt auf Zerstörung.

Die Achterbahnen müssen so gebaut werden, dass etwa die Wagen aus ihrer Verankerung fliegen und ein Gebäude treffen bzw. dieses zum Einsturz bringen. Angekündigt wurde ScreamRide auf der diesjährigen gamescom.

Wer nichts mit dem Spiel anfangen kann und lieber ein neues RollerCoaster Tycoon möchte, muss sich noch bis Anfang 2015 gedulden. Momentan arbeitet Atari an RollerCoaster Tycoon World, das auf eine 3D-Welt setzt.

ScreamRide - gamescom 2014-AnkündigungstrailerEin weiteres Video

ScreamRide ist für Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.