Erinnert man sich ein paar Jahre zurück, so zeigte Microsoft schon einmal eine Technologie, über die man Muskeln am Unterarm abgreift und sich etwa Guitar Hero damit spielen lässt. Nun patentierte Microsoft diese Technologie und nennt sie "Wearable Electromyography-Based Controller".

Science-Fiction - Microsoft patentiert Muskel-Controller

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuScience-Fiction
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 114/1151/115
Electromyography (EGM) nutzt die Muskeln, um Befehle entgegenzunehmen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mit diesem Controller ist es möglich, nur durch Fingergestern etwa Smartphones, MP3-Player oder auch Konsolen zu bedienen. Die Fingergestern werden über die Muskel-Informationen am Unterarm ausgelesen. Durch den Kontakt der vier Finger mit dem Daumen sind verschiedene Befehle möglich.

Das System erkennt aber auch, sobald der Nutzer Gegenstände in den Händen hält - selbst dann werden seine Fingerbewegungen erfasst. Und Microsoft hat auch schon verschiedene Geräte im Kopf, die man an die Nutzer bringen könnte.

Einerseits eine Art Armband, eine Armbanduhr und T-Shirts mit dieser Technologie. Andererseits werden aber auch Brillen erwähnt, die über einen Sensor im Brillenrahmen verfügen.

Aber nicht nur für Entertainment-Produkte könnte diese Technolgie eingesetzt werden, auch Menschen ohne Hände beispielsweise könnten davon profitieren.

Anbei noch ein Video aus dem Jahre 2009, wo Microsoft Research diese Technologie vorstellte.