Zuletzt hatten wir vom Verkauf von SCi Games berichtet, als Ubisoft sich aus dem Bieterwettstreit verabschiedete. Inzwischen war es jedoch recht ruhig um SCi, den Mutterkonzern von Eidos, geworden. Wie das Management nun mitteilte ist der Verkauf jedoch keinesfalls vom Tisch. Mehrere Interessenten stehen immer noch mit SCi in Verbindung.

Namen wollte man jedoch nicht nennen. Es darf also spekuliert werden, ob Warner Bros. immer noch im Rennen ist. Dies wäre sehr gut möglich, denn Warner besitzt bereits zehn Prozent von SCi.

Abseits vom Verhandlungstisch laufen die Geschäfte bei SCi gut, denn im ersten Geschäftsquartal konnte ein Absatzplus von 14% erzielt werden.