Eine der partytauglichsten und unterhaltsamsten Playstation-Serien ist Buzz, wo es mit handlichen Buzzern eine witzige Quizshow zu bestreiten gilt. Das Potenzial der Serie lässt sich nicht zuletzt an den Verkaufszahlen ablesen, die auch Microsoft nicht entgangen sein dürften. Nun stellt man im Xbox-Lager mit der Videospielumsetzung von „Scene it?“ einen Konkurrenten auf die Beine. Wir haben ihn getestet!

Filmliebhabern ist „Scene it?“ längst aus dem Brettspielbereich ein Begriff. Auf einem klassischen Spielbrett bewegt ihr eure Figuren und wählt somit aus den verschiedenen Wissenskategorien. Bereits die Brettspielfassung setzt auf multimediale Unterstützung, da ihr sie zusammen mit einer DVD erwerben könnt. So werden euch Filmschnipsel auf dem Fernseher präsentiert, die dann als Grundlage für die folgenden Fragen dienen. Thematisch spezialisierte Fassungen wie eine „James Bond“ oder „Harry Potter“-Edition runden das Angebot ab.

Buzzen ohne Kabel!

Bei der brandneuen Videospielportierung wurde das „Scene it?“-Grundkonzept aufgegriffen und auf die speziellen Anforderungen der Zielgruppe angepasst. Obwohl die Fusion aus klassischem Spielbrett und einem Videospiel durchaus funktionieren kann, wie Sony mit „The Eye of Judgment“ eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat, fällt das Pappkartonelement hier komplett weg.

Scene it? Lights Camera Action! - Klappe, die Erste: Filmfreaks werden mit dem knackigen Ratespiel ihre helle Freude haben.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 6/101/10
Dieses Quiz findet mit freundlicher Unterstützung von Sony Pictures Entertainment statt!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Als Ausgleich präsentiert Microsoft einen Controller, der selbst eingefleischte Buzz Fans vor Neid erblassen lässt. Vorbei sind die Zeiten meterlanger Stolperfallen und verknoteten Kabeln! Statt dem üblichen Kabelsalat, den PS2 Spieler von lustigen Quizsessions gewohnt sind, bieten die Microsoft’schen Buzzer nämlich eine komfortable Infrarotübertragung. Dazu wird eine Empfangseinheit per USB-Kabel an die Konsole angeschlossen und so aufgestellt, dass die optischen Signale der Buzzer empfangen werden können.

Hübsche, aber unbeleuchtete Buzzer!

Ist diese Voraussetzung erfüllt, funktioniert die Übertragung völlig problemlos. Im Gegensatz zu so mancher Fernbedienung könnt ihr die Buzzer bedienen, ohne dabei den Empfänger exakt anvisieren zu müssen. Neben der guten Übertragung begeistert die Zusatzhardware mit einer erstklassigen Verarbeitung. Der große Buzzer entpuppt sich als Äquivalent zum digitalen Steuerkreuz der normalen Gamepads und kann somit auch im Xbox Live! Menü zur Navigation eingesetzt werden.

Scene it? Lights Camera Action! - Klappe, die Erste: Filmfreaks werden mit dem knackigen Ratespiel ihre helle Freude haben.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden4 Bilder
Auf geht’s zur nächsten Raterunde. Bennent den Film!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die vier Standardbuttons (A, B, X und Y) wurden zudem vertikal angeordnet und dienen der Auswahl der Antwort. Damit ihr den Buzzer auch ohne Hingucken bedienen könnt, weist der B-Knopf einen kleinen „Knubbel“ auf – Buzzer-Navigation leicht gemacht!. Lobenswert ist zudem, dass Microsoft für alle vier Buzzer jeweils zwei Batterien mitliefert. Einziger Wehmutstropfen – auf die schönen Leuchteffekte der PS2-Buzzer müsst ihr leider verzichten.

Unterhaltsames und abwechslungsreiches Quizspiel für Filmkenner, das mit exzellenter Buzzerhardware ausgeliefert wird!Fazit lesen

Nachdem ihr den Blick von den schönen Buzzern ab- und dem Hauptmenü zugewandt habt, dürft ihr euch zwischen einem Wettbewerbs- und einem Partymodus entscheiden. Letzterer ist eher zum schnellen Kennenlernen der verschiedenen Raterunden geeignet. Kern des Spiels ist der Wettbewerbsmodus, bei dem bis zu vier Spieler gegeneinander antreten. Wahlweise spielt ihr hier ein normales oder ein langes Spiel.

Abwechslungsreicher Ratespaß!

Obwohl sich alle Fragen letztlich um das Thema Filme drehen, sorgt „Scene it?“ mit unterschiedlichen Spielrunden für sehr viel Abwechslung. So mussten wir beispielsweise anhand von Jugendfotos bekannte Schauspieler erkennen. Witzig auch die Raterunde, bei dem ihr in einem virtuellen Kinosaal Platz nehmt und einen Abspann zu sehen bekommt, der nach und nach Informationen über den zu erratenden Film Preis gibt.

Scene it? Lights Camera Action! - Klappe, die Erste: Filmfreaks werden mit dem knackigen Ratespiel ihre helle Freude haben.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 6/101/10
Die Filmausschnitte werden bildschirmfüllend angezeigt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ein weiteres Quiz zeigt Standbilder – allerdings ohne Schauspieler. Lediglich die „leere“ Kleidung der entfernten Protagonisten und die Hintergründe geben Aufschluss über den Film. Besonders unterhaltsam sind jedoch die Raterunden, in denen ihr zunächst einen bildschirmfüllenden Filmausschnitt zu sehen bekommt. Handelt es sich dabei um neuere Filme, werden euch die Ausschnitte sogar häufig in hoch auflösender Qualität gezeigt.

Die Schnellsten werden die Ersten sein!

Dabei solltet ihr euch allerdings nicht entspannt zurücklehnen, sondern aufmerksam auf jedes Detail achten. Gefragt wird nämlich nicht nur nach der Handlung oder dem Wortlaut sondern möglicherweise auch nach subtileren Dingen, wie Hintergrundobjekten und ähnlichem. Wie bei allen Raterunden werden die möglichen Antworten erst dann eingeblendet, wenn einer der Spieler gebuzzt hat.

Je länger sich die Spieler mit dem Antworten Zeit lassen, desto weniger Punkte bringt die richtige Antwort ein. Seid ihr euch bei der Antwort nicht sicher, könnt ihr auch ganz gezielt ein paar Sekunden verstreichen lassen, bevor ihr die Antwort gebt. Eine falsche Antwort zieht euch in den meisten Runden nämlich auch im Gegenzug die entsprechende Punktzahl ab! Wie schon bei „Buzz – das große Quiz“, merkt sich „Scene it?“ bereits gestellte Fragen und sorgt somit dafür, dass sich die rund 1800 Fragen nicht so bald wiederholen.

Scene it? Lights Camera Action! - Klappe, die Erste: Filmfreaks werden mit dem knackigen Ratespiel ihre helle Freude haben.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden4 Bilder
Eine der leichteren Fragen – wer diesen pelzigen Zeitgenossen nicht erkennt, ist selber schuld.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ein großes Lob verdient die erstklassige Lokalisierung des Spiels. So beziehen sich Fragen, die mit Zitaten zu tun haben exakt auf den Wortlaut der deutschen Synchronisation. Selbst bei den großen Filmeinspielungen müsst ihr nicht auf deutsche Werke verzichten. Im Rahmen unseres Tests durften wir beispielsweise Fragen zu „Manta, Manta“ und „Der Schuh des Manitu“ beantworten, die allesamt mit langen Einspielungen eingeleitet wurden. In diesem Bereich, geht die Leistung weit über das hinaus, was man von einer guten Lokalisierung erwarten darf.