Die Rechte an der Marke "Scalebound" wurden von Microsoft verlängert. Dies kann über die Seite "Trademarkia" eingesehen werden. Der Antrag für die Verlängerung stammt vom 3. Mai 2017, also weit nach der Ankündigung, dass das Spiel eingestellt wird. Hat Microsoft die Marke doch noch nicht aufgegeben?

Scalebound - Markenrechte verlängert - Entwicklung wieder aufgenommen?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/6
Erscheint Scalebound als eine Art Reboot?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Neben dem Markenrechtseintrag zu Scalebound melden sich auch zahlreiche Insider und Analysten über Twitter zu Wort. So schreibt etwa "XRays_Insider": "Erinnert ihr euch an Scalebound? Die Entwicklung wurde wieder aufgenommen. Von einem Team, das das Vertrauen von Microsoft hat und diesem sehr nahe steht. Weitere Infos in Kürze!". Dies würde bedeuten, dass die Entwickler von Platinum Games nicht mehr an der Umsetzung von Scalebound beteiligt wären.

Was passiert mit Scalebound

Zudem würde Microsoft Scalebound einem neuen Team geben, um dieses von Grund auf neu zu entwickeln. Deshalb sollen die Fans laut den Insidern nicht in nächster Zeit mit Scalebound rechnen. Allerdings soll es schon neue Infos dazu auf der E3 geben, die im kommenden Monat stattfindet. Wir sind gespannt, ob sich die Gerüchte dann als wahr erweisen oder ob Microsoft einfach nur die Rechte vorerst sichern will.

Scalebound erscheint voraussichtlich 2017 für Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen.