Während der E3-Präsentation von Microsoft wurde auch Scalebound auf der Bühne präsentiert. Die Reaktion, vor allem in den sozialen Medien, war enorm. Jedoch nicht im positiven Sinne. Die meisten Spieler finden, dass der Hauptcharakter Drew total fehl am Platz ist. Aber die Entwickler machen sich deshalb keine Sorgen.

Scalebound - Entwickler sorgen sich nicht um den Hass der Spieler

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/6
Hauptcharakter Drew hat bislang nicht sehr viel Liebe aus der Community bekommen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Bedenken über Drew in Scalebound sind an manchen Stellen fast schon in Hass umgeschlagen. Vor allem das Charakterdesign scheint vielen ein Dorn im Auge zu sein. Warum trägt eine Figur in einem Fantasy-Universum Kopfhörer und setzt diese auch noch während des Kampfes auf? Aber die Entwickler bleiben entspannt. Schließlich haben sie so etwas schon einmal erlebt.

Bayonetta haben auch viele gehasst

Aus unserer Grundeinstellung heraus hören wir gar nicht auf den Krach.“ so die Entwickler. „Wenn man einmal über Bayonetta nachdenkt, haben die Leute auch gesagt, dass sie die Brille abnehmen soll oder die Haare völlig wahnsinnig sind. Und was ist dann passiert? Eine ganze Menge Leute haben sich die Brille gekauft. Nun schauen sie auf Drew und fragen, warum er Kopfhörer trägt. Er ist doch so ein Trottel! Aber schon jetzt macht PDP (Hersteller für Headsets und Controller) ein solches Design für ihre Produkte, damit sie sie verkaufen können.“

Spielekultur - Wenn Hardwarehersteller das Unmögliche möglich machen...

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (29 Bilder)

Aktuellstes Video zu Scalebound

Scalebound - E3 2016 Stage Demo2 weitere Videos

Scalebound erscheint voraussichtlich 2017 für Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen oder direkt downloaden bei gamesrocket.