Die Webseite unseen64 enthüllte mit Saints Row: The Cooler einen eingestellten 'Saints Row'-Titel, der im Vergleich zu den bisherigen Spielen in eine völlig andere Richtung gehen sollte.

In Entwicklung befand dieser sich vor einigen Jahren bei Entwickler Heavy Iron Studios, der etwa Spiele wie Disney Infinity und Disney Micky Epic: Die Macht der 2 jeweils für die Nintendo-Konsolen umsetzte.

Saints Row: The Cooler wurde 2010 von THQ eingestampft und sollte für PlayStation 3 und Xbox 360 erscheinen. Angedacht war eine Unterstützung der Bewegungssteuerung der beiden Konsolen – also Move und Kinect.

Statt sich in einer offenen Welt zu bewegen und Missionen anzunehmen, steckte hinter dem Projekt ein Brawler, bei dem man die Fäuste fliegen ließ. Das Kampfsystem bot getimte Blocks, Kicks und Schläge, die man als Spieler vor der Kinect-Kamera ausführen sollte. Während eines Kampfes wechselte die Kamera in die Ego-Ansicht.

Da Saints Row das Thema war, sollten auch einige aus der Reihe bekannte Orte aufgegriffen werden - insgesamt acht bereits bekannte Schauplätze und einige neue. Sogar ein "Bar-Ökosystem" war geplant, wodurch man als Spieler Drinks bestellen, Lap-Dance-Einlagen erhalten und Glücksspiel angehen sollte.

Etwa 40 Leute sollen an dem Projekt gearbeitet haben, wobei die Entwicklung nur etwa ein halbes Jahr andauerte. Fertig war es um die 60 Prozent. Danach kümmerte sich das Team um UFC Personal Trainer: The Ultimate Fitness System.

Saints Row: The Cooler erscheint demnächst für PS3 & Xbox 360. Jetzt bei Amazon vorbestellen.