Danny Bilson von THQ bestätigt, dass die Arbeiten an Saints Row: Drive-By eingestellt wurden. Die Kosten für den Ableger wurden zu hoch.

Saints Row: Drive-By - THQ bestätigt Entwicklungsstopp

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 1/91/9
Der 3DS muss also ohne Saints Row auskommen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Anfang Mai ließ THQ in einer Stellungnahme verlauten, dass man Saints Row: Drive-By nicht entwickeln würde. Was das genau für das Spiel bedeuten würde, war jedoch nicht klar. Danny Bilson bestätigt nun allerdings den Verdacht.

„Es war ein Xbox-Live-Spiel das wir angefangen haben und auch richtig gut war. Aber die Kosten für die Plattform wurden wirklich hoch, weshalb wir es eingestellt haben. Das ist auch schon alles; keine große Sache.“

Das Saints Row für den Nintendo 3DS war ein völlig anderes Spiel, dessen Entwicklung allerdings nie begonnen hat, erklärt Bilson. Stattdessen hat sich THQ entschieden, andere Marken auf den Handheld zu bringen.

Am 18. November erscheint dafür der offizielle dritte Teil der Serie: Saints Row: The Third

Saints Row: Drive-By erscheint demnächst für 3DS, PS3 & Xbox 360. Jetzt bei Amazon vorbestellen.