Normalerweise sollte Enter The Dominatrix nur einen Standalone-DLC für Saints Row: The Third darstellen. Der erst seit zwei Wochen als neuer THQ-Präsident im Amt befindliche Jason Rubin aber sieht darin mehr Potential.

Dieser teilte jetzt nicht nur mit, dass Enter The Dominatrix nicht wie geplant erscheinen wird, so dass man auch das Konzept ändere. Somit wolle man mit Enter The Dominatrix ein echtes Sequel entwickeln, welches im Moment als "The Next Great Sequel in the Saints Row Franchise" betitelt wird.

Als er sich Enter the Dominatrix angeschaut habe, sei er absolut begeistert davon gewesen - vor allem von den Ideen, die Welt von Saints Row derart zu erweitern. Daher fragte er das Team hinter dem Spiel, was es erreichen würde, wenn es mehr Zeit, Ressourcen und Spielraum bekommen würde.

Am Ende sei man sich einig gewesen, dass jeder aus dem Team dieses Spiel (welches man aus mehr Ressourcen, etc. bauen kann) spielen will. Zudem sei ihnen klar, dass die Fans noch mehr übertriebene Inhalte wollen.

Erscheinen soll Enter The Dominatrix im kommenden Jahr. Das dürfte dann auch gleich die Brücke zu Saints Row 4 sein, das bislang noch nicht offiziell angekündigt wurde.

Saints Row: 4 – Enter The Dominatrix ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.