Kurz vor dem Release von Grand Theft Auto 5, das sicherlich nahezu den gesamten Open-World-Markt eine Weile für sich beanspruchen wird, vermeldet Publisher Deep Silver, dass Volitions Saints Row 4 einen sensationellen Erfolg verbuchen konnte.

Saints Row 4 - Über eine Million Exemplare in der ersten Woche verkauft, DLC angekündigt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSaints Row 4
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 17/181/18
Wubwub! Ganz richtig, den Jungs ist jetzt sicher zum Feiern zumute
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Gerade mal eine Woche hat Saints Row 4 gebraucht, um die Marke von 1 Million verkaufter Exemplare zu durchbrechen. Publisher Deep Silver teilte mit, dass vor allem die PC-Version in der ersten Woche dreimal soviele Exemplare absetzen konnte wie der letzte Titel Saints Row: The Third.

Damit schoss der Titel auch in nahezu allen wichtigen Märkten auf Platz 1 der Verkaufscharts, wobei vor allem England, Deutschland und die Benelux-Staaten genannt wurden.

"Wir sind unglaublich glücklich über den Erfolg von Saints Row 4 sowohl bei den Kritiken als auch nun im Verkauf", so Klemens Kundratitz, CEO von Koch Media, dem Mutterkonzern von Deep Silver und Volition. "Das Entwicklerteam von Volition steht als treibende, kreative Kraft in der Unterhaltungsbranche niemandem nach und wir sind sehr stolz, dass sie ein Teil der Deep-Silver-Familie sind."

Zudem kündigte Deep Silver neue DLC für Saints Row 4 an. So steht das Presidential Pack für 2.99 Dollar nun allen zum Kauf zur Verfügung. Zusätzlich kann man nun das Grass-Roots-Pack über Steam und für die PS3 und die Xbox 360 erwerben.

Saints Row 4 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.