Entwicklertagebuch // Simon Trümpler

Wie bringt man einen Ork zum Tanzen? Was macht die Horde in einer Kirche? Und wo zum Geier liegt eigentlich Uppsala?

Letzte Woche nahm euch Simon Trümpler vom Sacred 2 Team mit auf seine Reise zum Motion Capturing nach Schweden. Lest nun den zweiten Teil seines Tagebuchs...

Sacred 2 - Fallen Angel - PS3 Trailer44 weitere Videos

Die Arbeit war sehr genial - extrem professionell, interessant, spassig und 100% Teamplay. Und wenn ich etwas liebe, dann gutes Teamplay. Zuerst stand ich mit Johan auf den turnhallenähnlichen Matzratzen des Studios und erklärte ihm, was ich erwarte.

Sacred 2 - Fallen Angel - Schwedisch für Fortgeschrittene: Simon Trümpler schickt seine Orks in die Kirche.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 541/5461/546
Tatsache: Hier drinnen ist ein Mocap-Studio!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Ok, die Animation heißt 'sit_talk', das heißt du sitzt auf einem Stuhl und redest, gestikulierst wenig (nicht z.B. wie ein typischer Italiener es machen würde ;) ) - wenn, dann aber ausdrucksstark. Dauer: zehn Sekunden, die Endpose muss gleich der Startpose sein, damit wir es loopen können."

Nach der Erklärung musste ich mir dann per "Ready?" die Bestätigung von Christian und Johan holen, dass sie bereit zum Aufnehmen sind. Auf mein "Aaaand Action!" starteten die Mocap-Kameras, eine digitale Kamera und der Schauspieler-Johan ihre Arbeit.

Während er die Talk-Animation spielt, werden seine Bewegungen sofort auf den Ork übertragen. Eine Digicam filmt nur den Schauspieler, das macht die Nachbearbeitung später einfacher, denn es werden z.B. nicht alle Finger durch Mocap erfasst. Um die Animation später perfekt zu finalisieren, können sich die Animatoren dann die Videoreferenz zu Rate ziehen.

Wenn ich finde, dass die Animation ihr Ende erreicht hat, rufe ich "And cut!" und dann schau ich mir die Wiederholung auf dem Beamer an und befinde sie für gut oder "let's do another take". In letzterem Fall erkläre ich Johan, was mir nicht so gut gefallen hat, und dann geht es wieder von vorn los.

Sacred 2 - Fallen Angel - Schwedisch für Fortgeschrittene: Simon Trümpler schickt seine Orks in die Kirche.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 541/5461/546
Grrrr! Johan der Ork!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nachdem wir die Session für Montag beendet hatten, kam Frida zu Besuch. Sie ist eine der Ork-Schauspielerinnen und weil sie an dem Vorspiel am Dienstag nicht dabei sein konnte, kam sie schon Montag Abend vorbei. Also ging ich auch mit ihr die Animationen durch. Und es war beeindruckend - sie ist geschult in Kampf sowie Tanz - eine perfekte Mischung für unsere Ork-Damen. Außerdem habe ich mir einen Charakterzug für die Orkfrauen ausgedacht: Sie sind zwar so stark wie die Männer und kämpfen genauso gut und gnadenlos - müssen dies jedoch immer wieder ein bisschen unter Beweis stellen. Aus diesem Grund sind sie sehr sehr stolz auf ihre Armmuskeln. Witzigerweise ist Frida wirklich sehr stolz auf ihre Arme - es passt perfekt.

Nach den Ork-Tests habe ich mir noch die selben Animationen - aber in elfischem Stil - zeigen lassen - das hab ich auch mit den Männern gemacht. Und dabei musste ich feststellen, dass sie sowohl sehr männlich stark als auch sehr weiblich anmutig sein kann. Ich mache mir ein paar Notizen und dann endet dieser Tag.

Montag, 19 Uhr, Uppsala
Bei einem leckeren Essen in einem nahen Restaurant lassen wir den Tag ausklingen. Wir sitzen direkt an einem kleinen See (Wasser gibt es in Schweden in Massen, ganz im Gegensatz zu Aachen), genießen das wunderbare Wetter (angeblich soll der schwedische Sommer sehr verregnet gewesen sein, davon hab ich nicht viel gespürt ;) ) und ich lass mir einen sehr leckeren Cheeseburger & Pommes schmecken. Die Krönung zum Schluss: John lädt uns alle ein - vielen Dank nochmal dafür, wenn du das hier liest :)

Dienstag, 9 Uhr, The Church
Dienstag war ein bisschen stressiger. Zuerst kamen die beiden anderen Schauspielerinnen, von denen mich als "Orkin" allerdings keine überzeugte. Eine von ihnen kam Frida zwar sehr nahe, doch die Kampf- und Tanzausbildung Fridas war einfach eine zu gute Referenz.

Sacred 2 - Fallen Angel - Schwedisch für Fortgeschrittene: Simon Trümpler schickt seine Orks in die Kirche.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 541/5461/546
Hinten rechts: unser Ork in der T-Pose. An diesem Beamer konnte ich 1:1 die Bewegungen des Schauspielers sehen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Währenddessen wurde Johan (der Schauspieler) schon vorbereitet, sodass wir nach der Audition direkt starten konnten. Zum Ende hin mussten wir allerdings ein bisschen die Geschwindigkeit anheben. Frida würde ca. 13 Uhr ankommen und idealerweise sollten wir dann fertig sein. Am Ende wurde es 14 Uhr. Wir mussten sehr schnell arbeiten, haben aber dennoch sehr coole Animationen aufgenommen.

Auch ist interessant, wie sich Realität und Spiel unterscheiden. Während eine 5-Sekunden-Zweihand-Animation mit einem großen Schwert sehr cineastisch wirkt, würde sie in einem Spiel nur für Gähnen sorgen. Immerhin wird Sacred ja ein Action-RPG.

Sacred 2 - Fallen Angel - Schwedisch für Fortgeschrittene: Simon Trümpler schickt seine Orks in die Kirche.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 541/5461/546
Ich hatte sogar meinen eigenen Director's Chair - aber genutzt hab ich den kaum.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nun hatte wir aber ein Problem: Wir brauchen eine 1,25 s lange Animation für ein 2-Hand-Schwert, bekommen aber im besten Fall 2,5-3 Sekunden hin. Immerhin hängen an dem Holzschwert extra Gewichte, um die Animation authentischer zu halten. Und obwohl wir Johan fast gar nicht ausholen lassen und er sehr schnell auf einen Sack Waschmaschinensalz einprügelt (der Aufprall ist wichtig, sonst sieht es nicht kraftvoll aus), ist die Animation fast doppelt so lang wie gewünscht. Aber mit sowas kennen sich die Jungs aus, Johan (nicht der Schauspieler) verdoppelt einfach die Geschwindigkeit und siehe da: Es sieht genial aus - schnell aber kraftvoll. Zur Perfektion wird das dann noch während der Nachbearbeitung gebracht.

Als wir fertig waren, konnte es mit Frida sofort weitergehen. Wir kamen gut voran, sehr gut sogar! Aber genial wurde es erst am nächsten Tag, aber dazu später mehr.

Diesen Abend bin ich mit Johan alleine losgezogen, um etwas zu essen. Während wir auf dem Weg sind und ein schönes Lokal suchen, klingelt sein Handy und spontan wechseln wir die Richtung und treffen Freunde von ihm - alles herrlich nette und sehr fröhliche Leute. Und was für welche! Ein paar arbeiten z.B. aktuell an "The Darkness". Es war ein sehr schöner Abend in einem sehr netten Club - aber so lange konnte ich nicht bleiben, muss ja ausgeschlafen sein ;)

Mittwoch, 9 Uhr, The Church
Wir starten sofort mit der Abfertigung der Animationsliste und kommen hervorragend vorran. So gut dass ich den ganzen Tag gegrübelt habe ob ich was vergessen hab. Selbst jetzt bin ich noch beeindruckt und kritisch zu gleich - das war irgendwie zu einfach. Während wir mit dem männlichen Ork sehr viel Zeit in die Perfektion der Kampfbewegungen steckten (und deshalb später schneller arbeiten mussten), waren Fridas Aufnahmen meist schon beim ersten Versuch perfekt. Wenn wir etwas wiederholen mussten, dann nur aus technischen Gründen ("Wir brauchen es ein wenig schneller...aber sonst perfekt!").

An diesem Tag war das am häufigsten von mir gesagte Wort "great" - und mit jeder weiteren Animation schaute ich ungläubiger drein. Sie war unglaublich gut. Auch Johan und Christian waren sehr beeindruckt und jedes mal wenn John zu uns kam und fragte wie es läuft, konnte ich ihn nur angucken, "perfect" sagen und weiter grübeln was ich wohl vergessen haben könnte.

Sacred 2 - Fallen Angel - Schwedisch für Fortgeschrittene: Simon Trümpler schickt seine Orks in die Kirche.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 541/5461/546
Die Schweden haben das Wort-Optimieren voll drauf.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bei keiner Animation mussten wir hetzen, ich konnte ihr jede Animation im Detail erläutern, aufnehmen, ändern, aufnehmen ohne einmal in Zeitnot zu geraten. 16 Uhr hatten wir nur noch 18 Animationen zu tun. Wir hatten also noch zwei Stunden Zeit und konnten uns sehr viel Zeit für die drei Tanzanimationen der orkischen Barmaid lassen - und die haben sich gelohnt. Ich bin sehr sehr gespannt darauf das im Spiel zu sehen. Ich sage nur, sie war "great"! Und weil ich gerade bei Empfehlungen bin: sehr cool ist auch eine der drei Idle-Animationen der Orkdame und natürlich Barmaids "Blow-Kiss" ;)

Es war unglaublich wie schnell und gut wir vorran gekommen sind. Als wir fertig waren hab ich Frida eine kleine Tüte Aachener Printen geschenkt - eine große Tüte gabs später für das ganze Nothern Lights Team :) Ein kleines Dankeschön für dies wahnsinnig interessante und gute Erfahrung.
Diesmal bin ich nur mit Christian und Johan losgezogen um den Abend ausklingen zu lassen - mein letzter hier in Schweden. Wir habe ein paar Pubs besucht, Bier getrunken und sind durch die Stadt gelaufen - eine sehr schöne wie ich finde.

Am nächsten morgen packe ich meine Sachen, checke aus dem Hotel aus und zieh meinen Rollkoffer zum Bahnhof - vorbei an der Church und ein bisschen traurig. Aber ich freu mich auch schon auf Aachen und auf die Reaktionen auf die Animationen vom Studio2-Team. Ich bin sicher sie werden ihnen gefallen!
Und an alle Sacred2-Spieler: Wenn von uns alles technisch implementiert werden kann, solltet ihr unbedingt dem orkischen Pub einen Besuch abzustatten und die Barmaid beim tanzen zu beobachten ;)