Wie wir letztens berichteten, kann es zu erheblichen Problemen führen, wenn man die PC-Version von The Saboteur mit einer Grafikkarte von ATI starten will. Grobe Grafikfehler oder ein kompletter Systemabsturz sind meistens die Folgen. Nun könnten diese Probleme aber bald der Vergangenheit angehören.

Saboteur - Beta-Patch für ATI-Grafikkarten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 42/471/47
Der Saboteur hat nicht nur mit bösen Schergen zu kämpfen, sondern auch mit technischen Problemen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Electronics Arts, der Publisher von The Saboteur, hat für den 18.12 im offiziellen Forum einen Beta-Patch angekündigt. Trotz der Tatsache das EA das Entwicklerstudio Pandemic geschlossen hat, wird also weiter an einer Lösung gearbeitet.

Mithilfe des Beta-Patches sollen ein Großteil der vorhandenen Probleme beseitigt werden. Besonders das Einfrieren des kompletten Bildschirms. So teilte ein EA-Sprecher mit:

Wir haben in den letzten Wochen unermüdlich an den uns zugetragenen Fehlern gearbeitet und ich bin sehr froh darüber, dass ich für den morgigen Freitag einen Beta-Patch ankündigen kann, der zahlreiche Kompatibilitätsprobleme mit ATI- und Nvidia-Grafikkarten beseitigen wird. Die bisherige Testphase des Beta-Patches liefert vielversprechende Ergebnisse“.

Mit der Veröffentlichung des Patches bittet EA auch um die Mithilfe der Community, damit am Ende auch wirklich alle Fehler gefunden und beseitigt werden können. Spieler, die lieber kein Risiko eingehen wollen, sollten lieber auf den finalen Patch warten. Wann dieser allerdings erscheinen wird, steht noch nicht fest.

Saboteur - GC 2009 Trailer2 weitere Videos

Saboteur ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.