Das Team rund um Dezowave veröffentlichte die Standalone-Mod Lost Alpha, die auf S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl basiert. Bedeutet also, dass ihr das Hauptspiel nicht benötigt, denn als Basis nahm man sich die von GSC Gameworld kostenlos veröffentlichte Alpha-Version her.

S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl - Lost Alpha: Standalone-Mod bringt euch zurück nach Tschernobyl

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuS.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 290/2911/291
Lost Alpha ist kostenlos und setzt nicht das Hauptspiel voraus.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Alpha-Fassung repräsentiert den Stand von 2004. Die finale Version hatte letztendlich mit der ursprünglichen Vision von S.T.A.L.K.E.R. nicht mehr ganz so viel zu tun. Inhalte und Teile wurden herausgenommen, um so dem Zeitdruck entgegenzuwirken. Mit dieser Mod aber bringt man das ursprüngliche S.T.A.L.K.E.R. mit all den Inhalten zurück.

In Entwicklung befindet sich das Ganze bereits seit Sommer 2008, wobei es anfangs noch als normale Mod für das Hauptspiel gedacht war und durch die Veröffentlichung der Alpha schließlich in ein eigenständiges Spiel geformt wurde.

Nach wie vor befindet sich das Projekt in Entwicklung und besitzt einige Fehler, denn veröffentlichen wollte man es im Grunde noch gar nicht. Allerdings veröffentlichten einige Tester eine Beta-Version von Lost Alpha, ohne dass dies gestattet war. Die Beta enthalte jedoch Render-Bugs und Fehler, die einen flüssigen Spielablauf verhindern.

Für Dezowave sei es daher eine schwierige Entscheidung gewesen, Lost Alpha schon früher zu veröffentlichen. Es sehe fantastisch aus und spiele sich gut, aber es sei noch nicht perfekt. Herunterladen könnt ihr euch das Projekt unter dem Quellenlink.

S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.