Nach der Bekanntgabe in einem Interview, dass S.T.A.L.K.E.R. 2 zum Spielen eine dauerhafte Internetverbindung benötigen würde, heißt es in einer Stellungnahme von GSC Game World nun, dass es sich dabei lediglich um eine Möglichkeit handle.

S.T.A.L.K.E.R. 2 - GSC: DRM steht noch nicht endgültig fest

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 10/151/15
Die ersten Screenshots sind 6 Monate vor dem Release zu erwarten
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es gäbe noch keine finale Entscheidung für den Kopierschutz in Stalker 2 und man verstehe, wie unbequem eine solche Lösung für die Spieler sei. Man suche noch nach der effektivsten und gleichzeitig für alle Spieler akzeptablen Lösung.

Das restliche Interview mit der Webseite KP.ua wurde nun auch übersetzt, bringt aber nur wenige Informationen zum eigentlichen Spiel hervor. Das soll irgendwann 2012 erscheinen, wobei man 6 Monate vor dem Release damit beginnen wird, Bildmaterial zu veröffentlichen. Die neue Engine soll das Spiel realistisch darstellen, wobei sich der Stil etwas von den Vorgängern unterscheiden wird. Bereits jetzt steht fest, dass die Systemanforderungen nicht sonderlich niedrig ausfallen werden, da man viel Wert auf die Grafik legt.

Ob es mit einem Multiplayer-Modus ausgeliefert wird, steht noch nicht fest. Die Entwickler, ein rund 60-köpfiges Team, würden aber gerne etwas Besonderes machen, wenn sie sich dafür entscheiden.

Die Chancen auf eine Xbox-360-Version würden zudem sehr gut stehen, auf eine PS3-Veröffentlichung hingegen weniger, auch wenn sie diese intern bereits zum Laufen gebracht haben. Es komme letztendlich darauf an, in welchem Zustand sich die Version zum Release befinden würde.

S.T.A.L.K.E.R. 2 erscheint demnächst für PC, PS3 & Xbox 360. Jetzt bei Amazon vorbestellen.