Microsoft will günstigere Spielepreise im Xbox Marktplatz testen und reagiert damit auf Kritik von Kunden - einige Titel sind in digitaler Form nämlich teurer als die Retail-Versionen. Anfangen wird Microsoft mit Ryse - Son of Rome und den Preis des Spieles zwischen dem 18. und 24. Februar sowie Inhalte zwischen 25. bis 27. senken.

Ryse - Son of Rome - Microsoft testet günstigere Download-Spielepreise und fängt mit Ryse an

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 31/391/39
Ryse könnt ihr euch digital ab heute etwas günstiger holen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Einen Preis gab Microsoft in der deutschen Pressemitteilung nicht an, in den USA wird Ryse jedoch 39,99 US-Dollar kosten, was höchstwahrscheinlich wieder 1:1 konvertiert wird. Somit kann man also von einem Preis von 39,99 Euro ausgehen.

Parallel dazu kündigte Microsoft das sogenannte Mars Chosen Pack für Ryse an, das zusätzliche Maps für den Mehrspieler, ein neues Outfit sowie einen neuen kooperativen Modus namens Survival mit sich bringt.

In Survial kämpft man nicht um Reichtümer oder Ehre, sondern natürlich um das eigene Überleben. Zusammen mit anderen Gladiatoren stellt man sich endlosen Wellen von Barbaren und muss möglichst lange durchhalten. Je länger das ist, desto wertvoller die Belohnungen.

Zwei der neuen Karten, nämlich Firestorm und Dockyard, wurden speziell für den Survival-Modus erstellt. Die bei den Spielern aktuell beliebteste Karte Courtyard wurde extra an den neuen Modus angepasst. Pyramid und Obelisk versetzen die Gladiatoren hingegen an die exotischen Küsten des antiken Ägyptens, wo man im Arena-Modus für Ruhm, Ehre und Reichtum einsteht. Beim neuen Outfit handelt es sich um den Legionär.

Ryse - Son of Rome ist für Xbox One und seit dem 10. Oktober 2014 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.