Rust versucht sich offenbar etwas mehr von DayZ zu entfernen und wurde mit einem Update bedacht, das die Zombies im Spiel entfernt. Man trifft also nicht mehr auf die Untoten und wird diesen auch in Zukunft nicht mehr begegnen.

Rust - Zombies mit neuem Update aus Spiel entfernt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuRust
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/3
Ihr sucht Zombies in Rust? Die gibt's nicht mehr.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Entwickler sagte dazu: "Ja, wir haben es getan. Wir entschieden uns, nicht mehr länger damit zu warten. Je länger wir die Zombies behalten hätten, desto mehr Beschwerden hätten wir für das Entfernen bekommen. Wir zwingen uns dazu, damit klarzukommen. Es ist nun kein Zombie-Survival-Spiel mehr."

Statt also Zombies, gibt es jetzt Bären und Wölfe - allerdings nur als Platzhalter. Welcher Gegner für die Zukunft geplant ist, wollte man nicht verraten. Bereits im vergangenen Jahr machte Garry Newman von Facepunch deutlich, keine so richtige Lust mehr auf Zombies zu haben. Gleichzeitig betonte er, dass etwa "Mutanten, Wölfe und so weiter" interessant wären. Gut möglich also, dass Mutanten später Einzug halten.

Rust befindet sich derzeit in einer frühen Entwicklungsphase und kann von jedem Interessierten über Steam Early Access für 18,99 Euro bezogen werden. Wir hatten uns den Titel bereits angeschaut - mehr dazu erfahrt ihr unserem Rust Special.

Rust erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.