Das Steam-Spiel Rust ist sehr erfolgreich, wie Garry Newman verriet und dabei gleich noch eine entsprechende Zahl nannte. Rust ist der neue Titel der Macher der beliebten Garry's Mod.

Rust - Auf den Spuren von Garry's Mod

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuRust
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/3
Anfangs ist man nur mit einem Stein bewaffnet, später kommen auch Pistolen und Co. hinzu.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Demnach habe man niemals erwartet, dass Rust Garry's Mod in den Schatten stellen könnte. Somit habe das Spiel in nur einem Monat 40 Prozent an Profit von dem erzielt, was Garry's Mod in den knapp neun Jahren schaffte. Die Facepunch Studios zeigen sich überwältigt und überrascht.

Darüber hinaus kam Newman noch auf das PvP zu sprechen: "Als erstes laufen die Leute durch Gegend und versuchen den anderen Leuten mit einem Stein auf den Kopf zu schlagen. Sie wollen versuchen Items zu ergattern und eine Unterkunft zu bauen. Doch nach einiger Zeit kommen sie herunter und verstehen, dass sie mit anderen Leuten zusammenarbeiten müssen. Wenn sie jemandem helfen, hilft er ihnen. So geht es immer hin und her."

Weiter erklärte er: "Ich schätze, wenn jemand in dem Spiel nett zu dir ist, dies mehr hervorsticht, als wenn dich jemand versucht zu töten, weil es nicht häufig vorkommt. Es ist viel schwieriger, wenn man nett zu Leuten ist, statt sie einfach umzubringen und sich ihre Sachen zu nehmen. Es kann sehr befriedigend sein, jemanden zu vertrauen und selbst Vertrauen entgegengebracht zu bekommen."

Am Preis selbst möchte das Studio derzeit nichts ändern. Das sehr interessante Interview könnt ihr euch unter dem Quellenlink anschauen.

Rust erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.