Publisher Deep Silver hat heute einige Bilder der historischen Superwaffen des Strategiespiels Rush for Berlin veröffentlicht. Darin ist ein halbes Dutzend der im Spiel befindlichen Wunderwaffen zu sehen, die Hitler damals seinem unterjochten Volk versprochen, aber nie geliefert, hatte. Entwickler Stormregion hat diese Waffen nun für sein Spiel umgesetzt.

Dazu gehören die "Maus", der mit 188 Tonnen mächtigste Panzer der Deutschen, "Goliath" ein funkgesteuerter Zwergpanzer (370 kg), der Sprengladungen in feindliche Stellungen lenkt, die "Messerschmitt 262", das erste im Kampf gegen andere Maschinen eingesetzte Düsenstrahlflugzeug der Welt, der "T28/T95", der überschwere Kampfpanzer der Amerikaner, die "Rheintochter" eine zweistufige deutsche Flugabwehrrakete sowie der "Sturmtiger", eine Mischung aus Sturmgeschütz und Artillerie.

Rush for Berlin ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.