Ubisoft will mit RUSE das Echtzeitstrategie Genre wieder ankurbeln, welches ihrer Meinung nach sich momentan etwas schwer tut.

RUSE - Soll "schwächelndes RTS Genre" wieder stärken

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 76/791/79
Ruse soll frischen Wind ins RTS Genre bringen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Wir sind uns sehr wohl bewusst über die den derzeitigen Stand von RTS Spielen auf dem PC und Konsolen, wir haben also eine Herausforderung vor uns", so Phil Brannelly, Ubisofts Senior Brand Manager.

"Es gibt einige bekannte RTS Serien, die damit zu kämpfen haben an ihre alten Erfolge anzuknüpfen. Aber wir sehen das als Chance, dass die Leute eine neue und fesselnde Erfahrung suchen."

Damit zielt Ubisoft wohl unter anderem auf Command & Conquer 4: Tiberian Twilight ab, welches viele C&C Fans enttäuschte. Denn radikale Design-Veränderungen sorgten zwar für mehr Einsteigerfreundlichkeit, schreckten die Stammspieler aber eher ab.

Nach dem erfolgreichen Open Beta Test, der mehr als eine Millionen Teilnehmer verzeichnen konnte, und einer festen Marketing-Strategie, sei man sich sicher, dass man die gewünschten Verkaufszahlen erreicht und Ruse als wichtige Marke im RTS Genre etablieren könne.

Der eigentlich geplante Veröffentlichungstermin im Juni wurde allerdings auf den Monat September verschoben. Dann soll es für PC, PS3 und Xbox 360 erscheinen.

RUSE ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.