Ubisofts Strategiespiel RUSE wird auf der PlayStation 3 den Move Controller unterstützen.

RUSE - PS Move wird unterstützt, Kinect nicht

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 76/791/79
Gegenüber einem normalen Controller sollte PS Move die Steuerung etwas erleichtern
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mit dem Controller lassen sich nicht nur Einheiten anwählen und Gebäude errichten, auch die Kamera lässt sich damit kontrollieren. Die genaue Steuerung und Tastenbelegung wurde noch nicht erläutert, aber durch eine kleine Schüttelbewegung lässt sich bspw. ein Menü öffnen und wieder schließen.

Senior Producer Mathieu Girard hält die Steuerung mit dem Move Controller für sehr angenehm, eine Maus und Tastatur wie bei der PC-Version sei aber immer noch am effizientesten.

Kinect wird hingegen auf der Xbox 360 nicht unterstützt. Ausschlaggebend dafür sei, dass man während des Spiels immer stehen müsse, da Kinect im Sitzen nicht funktioniert. Verwirrend, da Microsofts Aaron Greenberg eigentlich behauptete, dass diese Aussagen falsch seien.

Wer Ruse noch vor der Veröffentlichung auf dem PC ausprobieren will, der sollte sich den 15. Juli vormerken. Dann wird höchstwahrscheinlich auf Steam eine neue Beta-Version veröffentlicht. Zumindest lässt ein Hinweis auf der offiziellen Webseite darauf schließen.

Am 9. September soll das Spiel nach vielen Verschiebungen nun endgültig erscheinen.

RUSE ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.