Gina würde gerne mehr über Brians Schicksal erfahren, doch Gabbo vertröstet sie auf später. Die beiden gelangen zu einer Waldhütte, in der sie von Dr. Bennett empfangen werden. Dieser glaubt an Brians Unschuld und möchte die Drahtzieher hinter Kordsmeiers Mord entlarven. Die Hütte ist die seines Stellvertreters Chapman, der angeblich Selbstmord begangen haben soll. Daran glaubt Bennett jedoch nicht, also versuchen er und Gina zweierlei zu finden: Zum einen Beweise, dass Chapman ermordet wurde, und zum zweiten eine wichtige Information, die er vor seinem Tod Brians Richterin zukommen lassen wollte.

Runaway: A Twist of Fate - Nicht davonlaufen! Unsere Komplettlösung hilft

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/27Bild 50/761/76
Nicht von der Brücke springen, das Leben ist so schön!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nach einer kurzen Dusche und einem Gaderobenwechsel für Gina beginnen wir damit uns umzusehen. Wenn wir uns außerhalb der Hütte umsehen, entdecken wir im wesentlichen drei Dinge: Einen verschlossenen Schuppen, einen nicht minder verschlossenen Brunnen hinter dem Haus (den wir z.B. durch die Küche erreichen können) und eine einladend aussehende Brücke, unter der sich etwas befindet. Eine Untersuchung und eine laszive Turnübung Ginas später befinden wir uns im Besitz einer Drahtschere. Nützlich, doch was macht sie unter der Brücke?

Wir gehen ins Haus und sprechen mit Bennett, indem wir versuchen, nach oben zu gehen. Unsere Frage, ob er den Schlüssel für Schuppen und Brunnen hat, bejaht er, doch Gina, grazile Elfe, die sie ist, lässt den ihr zugeworfenen Schlüsselbund unter den Küchentresen und in ein Loch fallen. Prima, nicht einmal ihre Hand passt unter den Tresen. Sieht aus, als müssten wir die Schlüssel herausangeln.

Runaway: A Twist of Fate - Nicht davonlaufen! Unsere Komplettlösung hilft

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/27Bild 50/761/76
Spurensuche Marke Gina: Erstmal rumstehen und gucken...
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zuerst jedoch schnappen wir uns den Teigwender in der Küche und sorgen dafür, dass die nervende Fliege, die uns um den Kopf schwirrt, endlich Ruhe gibt. Mit dem Teigwender können wir immerhin schonmal den Umschlag, der neben dem Loch unterm Tresen liegt, hervorholen. Der ganz große Fang ist das aber noch nicht. Glücklicherweise war auch Chapman ein begeisterter Angler. Die Fischgräten, die an der Veranda hinter seiner Hütte hängen, interessieren uns eher wenig, dafür aber umso mehr die Angelschnur samt Haken, mit der sie befestigt sind. Ein kleiner Schnipp mit der Drahtschere, schon haben wir unser Werkzeug, um die Schlüssel zurückzuholen.

Runaway: A Twist of Fate - Nintendo DS Trailer4 weitere Videos

Den Brunnen zu öffnen bringt uns herzlich wenig, weil es darin viel zu dunkel ist. Im Schuppen allerdings finden wir etwas Interessantes: eine Taucherbrille mit eingebauter Stärke, die also wie eine Lupe funktioniert. Untersuchen wir damit den mysteriösen Umschlag, der unter dem Küchentresen lag, erklärt uns Gina, dass sie Spinnenhaare darauf zu erkennen meint. Mit dieser verblüffenden Information gehen wir zu Bennett. Dieser meint, damit das entscheidene Indiz für Brians Unschuld gefunden zu haben und macht sich auf den Weg zum Sheriff.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: