Rumble Race - Infos

Im Jahre 2001 veranstaltete eine kleine Gruppe junger Männer erstmals ein Autorennen, das sich vorallem durch sehr gefährliche Schikanen von anderen Rennen absetzte. In den beiden folgenden Jahren fand dieses Rennen eine immer größer werdende Fangemeinde. 2003 wurde erstmals eines dieser Rennen durch einen kleinen Fernsehsender übertragen. Die Reaktion auf die Übertragung war phänomenal. Die Zuschauer waren von der Dramatik und Gefährlichkeit des Rennens begeistert. 2004 wurde das Rennen bereits auf allen großen Kanälen gesendet. Immer mehr Rennstrecken entstanden und immer mehr Fahrer wagten sich auf diese. 2006 baute der Engländer Edgar T. Rumble die bislang gefährlichste Strecke. Es war ein gigantisches Spektakel das aber nicht gut enden sollte. Von den 100 startenden Fahrern verunglückten 24 tödlich. Es kam wie es kommen mußte das Rennen wurde verboten. Jedoch wurde aufgrund des Drucks den Mediengiganten ausübten, 2008 wieder Rennen gefahren. Eine Organisation die NRB wurde ins Leben gerufen die Fahrern ohne ausreichende Praxis keine Rennen auf sehr gefährlichen Strecken erlaubte. Die NRB teilte Strecken in 6 Schwierigkeitsgrade auf und vergab entsprechende Lizenzen. Heute haben die Rennen alles andere in den Schatten gestellt. Es gibt Sender die gar nichts anderes mehr übertragen. Die Teams sind die Stars unserer Zeit und die Lizenz A Fahrer sind Götter.

Rumble Race ist ein sogenanntes Browserspiel, ein Rennspielmanager. Kauf dir einen Wagen und tune ihn. Stelle Fahrer und Mechaniker ein und trainiere sie. Schick dein Team auf die Piste und tritt gegen hunderte von Mitspielern an. Erweise dich als glorreicher Sieger oder glückloser Verlierer.

Features:
31 coole Autos
16 verrückte Fahrer
16 flinke Mechaniker
20 halsbrecherische Strecken
11 Rennarten

Rumble Race - Gameplay Trailer