Das Entwickler-Team Lunar Software hat einen ersten Trailer zu ihrem Projekt Routine veröffentlicht. In diesem First-Person-Horror-Titel geht es auf eine verlassene Mond-Basis.

Routine - Erster Trailer zum Indie-Horror-Game schickt euch auf den Mond

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 1/71/7
Routine wird mit der Unreal Engine 3 entwickelt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Routine spiegelt eine Zukunftsvision der 80er Jahre wider, in der alle Bewohner der auf dem Mond befindlichen „Lunar Research Station“ plötzlich verschwunden sind. Aufgabe des Spielers ist es, genügend Informationen zu sammeln, um die Wahrheit herauszufinden.

Dabei sollte man aber vorsichtig vorgehen, denn der Tod im Spiel ist dauerhaft und Gesundheitspakete gibt es nicht. Mithilfe einiger Zufallselemente wird jeder Neustart aber eine leicht veränderte Erfahrung bieten. Auch sonst setzen die Entwickler auf ein immersives Erlebnis ohne Benutzeroberfläche, Gesundheitsanzeige oder sonstigem Erfahrungspunkte-System.

Sich zu verstecken und zur Not auch zu rennen wird dabei durchaus nötig sein, denn man ist lediglich mit dem Cosmonaut Assistance Tool (CAT) ausgerüstet, das sich nur rudimentär zur Verteidigung nutzen lässt. Wer Disketten ausfindig macht, kann das Werkzeug jedoch weiter verbessern.

Hinter Routine steckt ein dreiköpfiges Indie-Team, das mit Mick Gordon einen erfahrenen Audio Director für das Projekt gewinnen konnte.

Einen Veröffentlichungstermin für das PC-Spiel gibt es noch nicht, geplant ist aber eine Veröffentlichung über Steam.

Routine - Screenshots zum Horror-Titel

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (6 Bilder)

Routine - Screenshots zum Horror-Titel

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 1/71/7
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Routine erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.