Rollercoaster Tycoon 4 für den PC soll sich komplett von RollerCoaster Tycoon 4 Mobile unterscheiden, wie Ataris Anthony Chien gegenüber Digital Spy erklärte.

Seit der Ankündigung der Mobile-Version sind die Fans skeptisch und befürchten bei dem PC-Ableger eine Free2Play-Variante bzw. ein Browsergame oder etwas in dieser Art.

Doch vielmehr scheint Atari einen vollwertigen Ableger der Aufbau-Reihe im Sinn zu haben, denn laut Chien würde es viele eingefleischte 'Rollercoaster Tycoon'-Fans geben, die man bedienen möchte. Man wolle das PC-Erlebnis und all jene Dinge bieten, die die Fans haben möchten.

Auch wenn man sich bewusst sei, dass die Spieler lieber als erstes die PC-Version auf den Markt sehen wollen, so sehe die Strategie des Unternehmens eben anders aus. Zuerst werde man RollerCoaster Tycoon 4 Mobile herausbringen.

Dabei handelt es sich zwar um einen Titel mit Mikrotransaktionen, allerdings soll das Spiel im App Store nicht kostenlos angeboten werden. 5 Dollar wird das Ganze kosten, wodurch man gleichzeitig Ingame-Währung im Wert von mehr als 5 Dollar erhält. Immerhin verspricht Atari, dass man sich alles im Spiel kaufen könne, ohne dafür mit echtem Geld zu zahlen. Wer hingegen reales Geld ausgibt, wird die Bauzeit von Attraktionen und Co. beschleunigen können.

Rollercoaster Tycoon 4 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.