Paul Gale hat mal wieder ein sehr interessantes Gerücht aufgegriffen, zu dem es allerdings keinerlei Quellen gibt, so dass dieses natürlich mit Vorsicht zu genießen ist. Dennoch: Angeblich arbeitet Rocksteady Studios im Moment an einem Comeback der Ninja Turtles.

Rocksteady kennt man natürlich für die beiden Kracher Batman: Arkham Asylum und Batman: Arkham City. Ein solches Projekt wäre somit also schon einmal in den richtigen Händen. Wie es heißt, nennt sich das Spiel Teenage Mutant Ninja Turtles: Manhatten Crisis und soll für Xbox 360, PlayStation 3 und Nintendos Wii U erscheinen.

Spielbar sind natürlich alle vier Schildkröten: Leonardo, Donatello, Raphael und Michelangelo, die ihre eigenen Fähigkeiten und Waffen besitzen. Nicht fehlen dürfen auch diverse Gadgets und logischerweise der quietschgelbe TurtleVan.

Das Kernfeature sollen offenbar Flashbacks sein, in denen man Meister Splinter spielt. Fieslinge wie Shredder, Krang, Bebop, Rocksteady und Dr. Baxter Stockman hingegen treten als Bossgegner auf.

Ansonsten sollen das Storytelling und aber auch das Gameplay sehr stark an die bereits genannten Batman-Spiele von Rocksteady erinnern, wobei alles trotz witziger Einlagen düster gehalten sein soll. Die gleiche Engine und auch professionelle Synchronsprecher sind ebenfalls wieder mit dabei.